. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

19.03.2017 - Feuer in Lindenhorst,

Kellerbrand sorgt für Großeinsatz

19.03.2017 - 18:31 | 1631975



(ots) -
Gegen 16:00 Uhr am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr zu einem
Einsatz in die Straße Krümmde alarmiert. Dort war im Keller eines
Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen, durch den es zu einer
starken Rauchentwicklung im gesamten Haus kam.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten bereits drei
Familien ihre Wohnungen verlassen und sich vor dem Haus in Sicherheit
gebracht..

Jedoch wurde den Feuerwehrleuten mitgeteilt, dass sich noch ein
älterer Herr in seiner Wohnung im Obergeschoss befände.

Die sofortige Suche eines Atemschutztrupps ergab, dass der Mann
sich noch in der Wohnung befand. Der Mieter wurde zunächst
erstversorgt, medizinisch untersucht und anschließend mit Verdacht
auf eine Rauchgasvergiftung in eine Klinik transportiert.

Der eigentliche Kellerbrand, der eine enorme Rauchentwicklung
erzeugte, sorgte dafür, dass sogar Teile der angrenzenden Straße
verraucht waren.

Für das Löschen des Brandes, sowie anschließende Lüftungsmaßnahmen
und Aufräumarbeiten waren 10 Atemschutztrupps erforderlich.

Während des Einsatzes wurde festgestellt, dass in einer Wohnung
noch Essen auf einem eingeschalteten Elektroherd stand, so dass auch
hier schnelles Handeln erforderlich war.

Da sowohl die Gas- als auch Elektroversorgung des Hauses
abgeschaltet werden mussten und es im Treppenraum zu einer starken
Rußablagerung gekommen war, wurden die Wohnungen für unbewohnbar
erklärt. Die Unterbringung der Bewohner wird durch die Polizei
veranlasst.

Der Einsatz konnte gegen 18:20 Uhr beendet und der Polizei zur
weiteren Schaden- und Ursachenermittlung übergeben werden.

Es waren etwa 50 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, sowie
der Freiwilligen Feuerwehr eingesetzt.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Einsatzleitstelle, Lagedienst
Harald Böhm-Rother
Telefon: (0231) 845 - 55555
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1631975

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtragsmeldung zu Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen im Wellbachtal
Festnahme am Baden Airpark
(KA) Karlsruhe - Herrenloser Koffer sorgte für Polizeieinsatz
Landkreis Konstanz

Unfallflucht/ Zeugenaufruf

Über 2 Promille -nach Flucht gestellt

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop