. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

20.03.2017, Kampfmittelfund in Saugbagger, Finkenwerder Vorhafen

Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr Hamburg entschärft Fliegerbombe

20.03.2017 - 11:33 | 1632297



(ots) - Der Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr Hamburg
wurde zu einem Saugbagger im Finkenwerder Vorhafen gerufen. Hier
steckte eine 500 Pfund englische Sprengbombe in dem Saugbagger. Der
Aufschlagzünder der Bombe war beschädigt, weshalb die Bombe vor Ort
entschärft werden musste. Der Sperrradius wurde auf 300 m, der
Warnradius auf 500 m festgelegt. Um Sicherheit herzustellen mussten
ca. 20 Wohnhäuser evakuiert und wenige Straßen im Umfeld gesperrt
werden. Nach Herstellung der Sicherheit gegen 10.15 Uhr konnte
umgehend mit der Entschärfung der Bombe begonnen werden. Die
Entschärfung der Bombe und Sprengung des Detonators war um 11.10 Uhr
abgeschlossen. Die Bombe wird jetzt mittels Löschboot an einen
Anleger verbracht und der Entsorgung zugeführt. Eingesetzt waren 40
Kräfte vom Kampfmittelräumdienst, Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Werner Nölken
Telefon: 040/42851-4021
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1632297

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bei 50 km/hüberleben acht von zehn Fußgängern einen Verkehrsunfall, bei 65 km/h sterben acht von zehn Fußgängern
Coesfeld, Bahnhofstraße / 11-jährige Fußgängerin von Auto angefahren - leicht verletzt
Pressemeldungen vom 27.07.2017:






Motorradfahrer schwer verletzt - Mann stürzt vom Dach - Polizeieinsatz in Pohlheim

170727-5.Illegaler Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge - vier Festnahmen
Darmstadt: Radfahrer fährt in der Karlstraße in Fußgängerin / Polizei sucht Radfahrer und Zeugen

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop