. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Mehrere Einsätze beschäftigen die Feuerwehr

20.04.2017 - 22:08 | 1644024



(ots) -
Um 11.29 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwache Broich zu einem
piependen Heimmelder in die Kirchstraße in Broich alarmiert. Ein
aufmerksamer Spaziergänger bemerkte den schrillen Alarmton und
verständigte sofort die Feuerwehr. Vor Ort konnte schnell Entwarnung
gegeben werden, weder Flammenschein noch Brandrauch konnte
wahrgenommen werden. Mit Hilfe eines Zweitschlüssel wurde die Wohnung
begangen und der defekte Heimrauchmelder konnte schnell ausfindig
gemacht werden.

Gegen 13.10 Uhr schrillten erneut die Alarmglocken auf der
Feuerwache Broich. Die Brandmeldeanlage der Fachhochschule an der
Dümptener Straße meldete einen Feueralarm. Der ausgerückte Löschzug
konnte auch hier schnell Entwarnung geben. Durch Kochdämpfe im
Küchenbereich lösten die Rauchwarnmelder aus. Ein Schadensereigniss
konnte nicht festgestellt werden.

Der nächste Einsatz folgte um 16.34 Uhr. Mehrere Anrufer meldeten
über den Notruf 112, dass es in einem Mehrfamilienhaus auf dem
Merkurweg im Obergeschoss brennen würde. Aufgrund der ersten
Meldungen musste davon ausgegangen werden, dass sich noch Personen in
der Wohnung aufhalten würden. Daraufhin eröffnete der Disponent einen
Einsatz unter dem Stichwort "Zimmerbrand mit Personen". Die Löschzüge
der Feuerwache Broich und Heißen, ein Rettungswagen, ein
Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst wurden umgehend zur
Einsatzstelle entsandt. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. In der
Wohnung im dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses brannte die
Küche in voller Ausdehnung. Durch die zuerst eingetroffene
Streifenwagenbesatzung der Polizei wurde das Haus geräumt. Da zu
diesem Zeitpunkt noch von mehreren vermissten Personen in der Wohnung
ausgegangen werden musste, wurden sofort zwei Trupps unter Atemschutz
zur Menschenrettung eingesetzt. Zum Glück wurden keine Personen mehr


in der völlig verrauchten Wohnung gefunden. Zwei Kaninchen konnten
durch die Einsatzkräfte aus der Brandwohnung gerettet werden. Bis auf
einen kleinen Schock haben die Tiere die Aufregung gut überstanden.
Der Brand in der Küche wurde unter Vornahme eines Löschrohres zügig
bekämpft. Die Wohnung ist aufgrund des Brandschadens unbewohnbar. Die
Bewohner sind vorläufig bei einem Verwandten untergekommen. Zur
Brandursache können keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei
hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach 120 Minuten war der Einsatz
beendet.

Parallel zu dem Einsatz am Merkurweg, wurde das bereits aus dem
Einsatz herausgelöste Löschfahrzeug der Feuerwache Heißen zu einem
Einsatz in die Bahnstraße in Stadtmitte alarmiert. Dort steckte eine
Person im Aufzug fest. Die Person wurde durch die Einsatzkräfte
unverletzt aus dem Aufzug befreit. Nach zirka 45 Minuten konnte auch
dieser Einsatz abgeschlossen werden.

(FLa)




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle(at)muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1644024

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall, -mehrere Personen verletzt -hoher Sachschaden!
Unfall mit schwerstverletzter Person
Fürth: Betrunken mit PKW unterwegs
Hecke brannte durch Abflammgerät
Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Zimmerbrand nach Verpuffung

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop