. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Beleuchtung für Hubschrauberlandung (Meldung 18/2017)

17.07.2017 - 10:27 | 1690063



(ots) -
Am späten Sonntagabend kam es auf dem Panoramaradweg zu einem
Fahrradunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Der
Schwerverletzte musste mit dem Hubschrauber in die Uniklinik Essen
geflogen werden. Die Feuerwehr leuchtete den provisorischen
Landeplatz auf der Abtskücher Straße / Pinner Straße aus und trug den
Verletzten zum Hubschrauber.

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz wurde die Feuerwehr am
gestrigen Sonntagabend gerufen. Um 21:39 Uhr alarmierte die
Leitstelle die diensthabende Löschgruppe zur Unterstützung eines
Rettungsdiensteinsatzes auf dem Panoramaradweg. Bei einem
Fahrradunfall wurden zwei Personen verletzt, eine davon schwer. Trotz
des getragenen Fahrradhelms waren die Verletzungen so schwer, dass
sie nicht ansprechbar auf dem Boden liegenblieb.

Nach eingehender Behandlung durch den Rettungsdienst und den
Notarzt wurde ein Rettungshubschrauber angefordert, der den Patienten
in die Uniklinik Essen fliegen sollte. Hierfür leuchtete die
Feuerwehr von drei Fahrzeugen aus die Kreuzung Abtskücher Straße /
Pinner Straße / Hauptstraße aus. Die Kreuzung war mit samt der
Straßen für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt.

Einzelne Kräfte der Feuerwehr unterstützten dabei, den Patienten
auf einer Trage von der Unfallstelle auf dem Panoramaradweg zum
Hubschrauber zu tragen. Im weiteren Verlauf leuchteten die Frauen und
Männer der Feuerwehr die Unfallstelle für die Unfallaufnahme der
Polizei aus. Im Anschluss wurde die Unfallstelle gereinigt. Nach rund
zwei Stunden rückte die Feuerwehr wieder ein.

Zur Unfallursache kann die Feuerwehr keine Auskunft geben. Für
weitere Details zum eigentlichen Unfall wird auf die Pressemeldung
der Kreispolizeibehörde Mettmann verwiesen.




Rückfragen bitte an:



Feuerwehr Heiligenhaus
Nils Vollmar
-Pressesprecher-
Mobil: 0151 40342626
E-Mail: presse(at)fw-heiligenhaus.de
http://www.fw-heiligenhaus.de/
http://www.facebook.de/fwheiligenhaus

Original-Content von: Feuerwehr Heiligenhaus, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1690063

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Heiligenhaus

Ansprechpartner: FW-Heiligenhaus
Stadt: Heiligenhaus

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wohnungseinbruchsdiebstahl
Brand mehrerer Linienbusse
Zwei Polizeibeamte nach Widerstandshandlungen leicht verletzt
Brand auf dem Schulgelände
Fahrt unter Drogeneinfluss

Alle SOS News von Feuerwehr Heiligenhaus

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop