. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Feuerwehr Hamburg löscht Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

17.07.2017 - 11:25 | 1690187



(ots) - Hamburg-Wilstorf, 17.07.17, 07.58 Uhr, Feuer mit
Menschenleben in Gefahr (FEUY), Hanhoopsfeld

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses informierten die
Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg, weil sie ein Feuer in einer
Wohnung im zweiten Obergeschoss des dreigeschossigen Wohngebäudes
bemerkt hatten. Ein weiterer Anrufer vermutete in der darüber
liegenden Wohnung, im Dachgeschoss, eine vom Brandrauch
eingeschlossen Person. Daraufhin alarmierte ein Disponent der
Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg, mit dem Alarmstichwort "
Feuer - Menschenleben in Gefahr", den zuständigen Löschzug der
Feuer- und Rettungswache Harburg, einen Führungsdienst (B-Dienst),
die Freiwillige Feuerwehr Rönneburg, einen Rettungswagen, ein
Notarzteinsatzfahrzeug und ein Löschfahrzeug der Feuer-und
Rettungswache Süderelbe zur Einsatzstelle. Vor Ort bestätigte der
Einsatzleiter das Feuer im zweiten Obergeschoss und setzte sofort
zwei Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz mit Brandfluchthauben
und je einem C-Rohr zur Menschenrettung ein. Seine weitere Erkundung
ergab wenig später, dass in der darüber liegenden Wohnung, im
Dachgeschoss, keine Person anwesend oder vom Brandrauch
eingeschlossen war. Das Feuer in der Küche einer Wohnung im zweiten
Obergeschoss konnte durch einen eingesetzten Trupp schnell gelöscht
werden. Nach Abschluss der Nachlösch- und Belüftungsarbeiten erfolgte
dann die Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei zur
Brandursachenermittlung. Insgesamt war die Feuerwehr Hamburg mit 28
Einsatzkräften, einem Notarzteinsatzfahrzeug des Bundeswehr
Rettungszentrums und einem Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuz
vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023


E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1690187

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Wohnungseinbruchsdiebstahl
Brand mehrerer Linienbusse
Zwei Polizeibeamte nach Widerstandshandlungen leicht verletzt
Brand auf dem Schulgelände
Fahrt unter Drogeneinfluss

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop