...

25.12.2013

Verschiedene Einsätze

Verschiedene Einsätze, Stadtgebiet Ratingen,
24.12.2013, Heiligabend

Einen arbeitsreichen Heiligabend hatte die Feuerwehr Ratingen.
Neben 48 Einsätzen für den Rettungsdienst mußte die Feuerwehr
Ratinegn zu mehreren Einsätzen ausrücken. Nachfolgende Einsätze
wurden durch die Feuerwehr Ratingen an Heiligabend abgearbeitet. Ein
Wasserschaden in einer Wohnung durch ein übergelaufenes Waschbecken.
Ein defektes Getriebe sorgte für eine Oelspur auf der Düsseldorfer
Str, die Öelspur wurde durch die Feuerwehr beseitigt. Weiter mußte
die Feuerwehr zu 3 Türöffnungen ausrücken, wo von Nachbarn vermutet
wurde, dass den Bewohner in den Wohnungen etwas zugestoßen war. In
beiden Fällen wurde nach Öffnen der Türe keine Personen in den
Wohnungen vorgefunden. Durch den Sturm am Heiligenabend mußte die
Feuerwehr ebenfalls einen größeren Ast aus einen Baum beseitigen der
abgebrochen war und auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Am Nachmittag
wurde in einem Haus auf der Speestr. Gasgeruch gemeldet. Die
Feuerwehr führte im gesamten Keller des Hauses Messungen durch, die
jedoch negativ waren. Die Stadtwerke Ratingen war ebenfalls vor Ort
konnte aber auch keinen Gasgeruch feststellen. Am späten Abend bat
die Polizei die Feuerwehr um Unterstützung auf die BAB A52. Durch die
starken Regenfälle in den Abendstunden stand ein Teil der A 52 unter
Wasser und bildeten eine Gefahrenstelle. Durch die Feuerwehr wurden
mehrer Kanaleinläufe von Schmutz und Laub befreit damit das Wasser
ablaufen konnte. Nachdem das Wasser abgelaufen war, war die
Gefahrstelle beseitigt. Gegen 22.50 Uhr wurde die Feuerwehr dann noch
zu einem Zimmerbrand in einem Hochhaus auf der Jenaer Str. 14 - 16
alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war deutlich das
Alarmsignal eines Heimrauchmelders zu hören, Feuer konnte nicht
festgestellt werden. Durch die größe der Häuser war es der Feuerwehr


erst nach fast einer Stunde möglich, den ausgelösten Rauchmelder in
einer leerstehenden Wohnung im 10. OG. zu lokalisieren. Der
Heimrauchmelder hatte vermutlich durch einen technischen Defekt
ausgelöst. (Lutz Peltzer)

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Ratingen, Freiwillige
Feuerwehr die Löschzüge Lintorf, Tiefenbroich und Mitte,
Rettungsdienst Ratingen.

Zu den Einsätzen liegen keine Bilder vor.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen
Lutz Peltzer
Telefon: 02102/55037212
E-Mail: Lutz.Peltzer@ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de





Firma: Feuerwehr Ratingen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1000945.html