...

27.04.2014

Tornesch: Komplizierter Schuppenbrand - Hauptgebäude gehalten

Tornesch: Komplizierter Schuppenbrand -
Hauptgebäude gehalten

Datum: Sonnabend, 26. April 2014, 14.51 Uhr Einsatzort: Tornesch,
Hörnweg Einsatz: FEU G (Feuer, größer Standard)

Tornesch - Als unerwartet aufwändig haben sich am Sonnabend ab
14.51 Uhr die Löscharbeiten bei einem Schuppenbrand am Tornescher
Hörnweg erwiesen. Etwa 50 Kräfte der freiwilligen Feuerwehren
Tornesch-Ahrenlohe, Tornesch-Esingen und Ellerhoop waren mehr als
zwei Stunden im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt.

Der Schuppen mit einer Grundfläche von etwa fünf mal fünf Metern
war direkt an ein Siedlungshaus mit kleinem Stalltrakt, wie sie in
den 50er-Jahren gebaut wurden, angebaut. Die Feuerwehren verhinderten
ein Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude. Alle Glutnester in
dem Schuppen zu erreichen war aber schwer, weil dieser ein doppeltes
Dach hatte. Über einer Lage Dachpappe waren nachträglich Trapezbleche
verlegt worden. "Wir sind da tatsächlich erst rangekommen, als wir
die Wand und das Dach mit einem Bagger eingerissen haben", sagte
Einsatzleiter Sönke Brandt, stellvertretender Wehrführer der FF
Tornesch-Ahrenlohe. Um den Bedarf an Atemschutzgeräteträgern zu
decken wurden erst die FF Tornesch-Esingen, dann auch die FF
Ellerhoop nachalarmiert. Die Brandursache ist unklar. Die Kripo
ermittelt.

Die FF Tornesch-Ahrenlohe hatte zum Zeitpunkt der Alarmierung
gerade einen vorherigen Einsatz beendet: Am Jägerweg musste ein
Flächenbrand im Ausmaß von etwa 500 Quadratmetern gelöscht werden.

FF Tornesch-Ahrenlohe und -Esingen: ca. 40 Kräfte mit neun
Fahrzeugen FF Ellerhoop: ca. zehn Kräfte mit zwei Fahrzeugen
Rettungdienst: 1 RTW




Rückfragen bitte an:

Kreisfeuerwehrverband Pinneberg
Kreispressewart
Michael Bunk


Telefon: (04121) 750 779
Mobil: (0170) 3104138
Fax: (04121) 265951
E-Mail: Michael.Bunk@kfv-pinneberg.de





Firma: Kreisfeuerwehrverband Pinneberg

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-PI
Stadt: Pinneberg


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1058148.html