Körperverletzung - Mann schlägt auf 
Lebenspartnerin ein - Polizei sucht Zeugen Lauterbach - Ein 
55jähriger Mann aus Baden-Württemberg steht im Verdacht, seine vom 
ihm getrennt lebende 40jährige Partnerin aus Lauterbach ins Gesicht 
geschlagen zu haben. Die Tat ereignete sich am Donnerstagmi ...

04.07.2014

Medieninformation vom 04.07.2014


Körperverletzung - Mann schlägt auf
Lebenspartnerin ein - Polizei sucht Zeugen Lauterbach - Ein
55jähriger Mann aus Baden-Württemberg steht im Verdacht, seine vom
ihm getrennt lebende 40jährige Partnerin aus Lauterbach ins Gesicht
geschlagen zu haben. Die Tat ereignete sich am Donnerstagmittag,
gegen 14 Uhr, in der Bahnhofstraße in Lauterbach, in Höhe des
Bolzplatzes des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums. Zum Zeitpunkt der
Auseinandersetzung befanden sich mehrere Jugendliche beziehungsweise
Kinder auf dem Bolzplatz. Aus diesem Kreis heraus müssen Zeugen den
Vorfall beobachtet haben. Die Polizei in Lauterbach bittet
insbesondere um Hinweise aus dieser Gruppe unter der Rufnummer 06641
/ 971-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache .


ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=51096

Rückfragen an:
Hasso Hofmann, PHK
Polizeipräsidium Osthessen
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
- Außenstelle-Polizeidirektion-Vogelsberg -
Lindenstraße 50
36341 Lauterbach
Tel.: 06641/971-110
FAX: 06641/971-109
email: pressestelle-lauterbach.ppoh@polizei.hessen.de




Firma: Polizei Vogelsberg (Alsfeld, Lauterbach)

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VB
Stadt: Lauterbach


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1092680.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de