Am Samstagabend wurde gegen 23:30 Uhr in der 
S-Bahn zwischen Dresden-Hauptbahnhof und Dresden-Reick ein 
39-jähriger Mann durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion 
Dresden kontrolliert.

   Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass 
gegen ihn ein Vollstreckungshaftb ...

02.02.2015

Ordnungswidrigkeit führt zu Haftbefehl


Am Samstagabend wurde gegen 23:30 Uhr in der
S-Bahn zwischen Dresden-Hauptbahnhof und Dresden-Reick ein
39-jähriger Mann durch eine Streife der Bundespolizeiinspektion
Dresden kontrolliert.

Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass
gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Görlitz
vorlag. Da der Dresdner sich weigerte, eine Geldbuße in Höhe von
15,-EUR für eine Ordnungswidrigkeit zu zahlen, war er nun zur
Festnahme ausgeschrieben worden.

Im Rahmen der Kontrolle zog der Mann nun doch die Zahlung der
Geldbuße vor und konnte somit einen Tag Erzwingungshaft abwenden und
seinen Weg anschließend fortsetzen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Stiefel
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1201454.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de