...

22.02.2015

Wetter - Zweimal Sirenenalarm im Stadtgebiet Wetter (Ruhr) (Bildmaterial vorhanden)


Einen einsatzreichen Samstag, 21.02.2015 erlebte die Feuerwehr
Wetter (Ruhr).

Den Anfang machten die Löschzüge I (Alt-Wetter) und II
(Volmarstein / Grundschöttel) um 07:14 Uhr in der Straße "Am
Zamelberg". Da die Kreisleitstelle zunächst von einem Zimmerbrand
ausging, wurden die Einheiten zusätzlich, neben der stillen
Alarmierung, über die Sirene alarmiert. Durch das ersteintreffende
Löschfahrzeug konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden.
Die Bewohner des Einfamilienhauses hatten gestern Abend im Wohnzimmer
eine brennende Kerze auf dem Wohnzimmertisch vergessen. Heute Morgen
schlug der Rauchmelder im ersten Obergeschoss Alarm, weil die Kerze
bereits den Tisch und den Teppich angebrannt hatte. Der Tisch wurde
durch die Bewohner ins Freie gebracht, sodass die Feuerwehr lediglich
mit der Wärmebildkamera den betroffenen Bereich kontrollierte und
Lüftungsmaßnahmen eingeleitet hatte. Die zwei Bewohner des Hauses
wurden durch den Rettungsdienst untersucht und konnten zu Hause
verbleiben. Der Einsatz für alle eingesetzten Kräfte konnte um 08:15
Uhr beendet werden. Dieser Einsatz zeigt, dass Rauchmelder Leben
retten. Hätte es keine Rauchmelder im Haus gegeben, wären die
Bewohner nicht so glimpflich davongekommen.

Weiter ging es für den Löschzug Alt-Wetter um 08:59 Uhr mit einer
größeren Dieselspur. Ein Fahrzeug eines Busunternehmens hatte in der
Remestraße, Wasserstraße, Ruhrstraße, Grundschötteler Straße,
Vogelsanger Straße, Ochsenkamp, Nielandstraße und An der Kohlenbahn
eine Menge Dieselkraftstoff verloren. Die Dieselspur wurde in
Zusammenarbeit mit dem Stadtbetrieb neutralisiert. Durch den
Stadtbetrieb wurden Ölwarnschilder aufgestellt. Nachdem die
entsprechenden Straßenabschnitte wieder freigegeben worden sind,
konnten die Einsatzkräfte den Einsatz um 11:20 Uhr für beendet


erklären. Auf den Verursacher wird ein Kostenbescheid der Stadt
zukommen.

Während des laufenden Einsatzes wurden zwei Fahrzeuge der
Feuerwehr Wetter (Ruhr) zu Erstversorgungen von verletzten Personen
in der Schwachenbergstrasse und der Ardeystrasse eingesetzt. Nach dem
Eintreffen des ebenfalls alarmierten Rettungsdienstes wurden die
Personen an diesen übergeben.

Nicht lang zu verschnaufen hatten die Einsatzkräfte aller
Löschzüge der Feuerwehr Wetter (Ruhr). Um 11:29 Uhr ertönten die
Sirenen über das Stadtgebiet verteilt erneut. Aus der Steinkampstraße
wurde ein vermutlicher Wohnungsbrand im Erdgeschoss gemeldet. Hier
konnten die eingesetzten Kräfte zum Glück auch schnell Entwarnung
gegeben werden. In einer Kellerwohnung befand sich noch Essen auf dem
Herd, welches vergessen worden ist. Der nicht mehr identifizierbare
Inhalt der Bratpfanne wurde durch einen Trupp unter Atemschutz ins
Freie transportiert. Die Wohnung wurde mit einem Lüfter belüftet und
die Einsatzstelle anschließend an die Hauseigentümer übergeben. Eine
Person wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst untersucht,
brauchte aber nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Der Einsatz
konnte um 12:30 Uhr beendet werden und die ehrenamtlichen Kräfte
konnten nach einem spektakulären Samstagvormittag endlich nach Hause
entlassen werden.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr"
gerne kostenlos verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster@feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de





Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1211294.html