...

06.10.2015

Übler Trick - angebliche Rollator-Kontrolle

Emst. Erst am Montag erhielt die Polizei Kenntnis
von einem ganz üblen Trick. Bereits am Freitag klingelte es gegen
12.00 Uhr nämlich an der Wohnungstür eines 82-jährigen Mannes in der
Gerhard-Hauptmann-Straße. Vor der Tür stand ein Mann, der sich als
"Herr Hoffmann" vorstellte. In dem sich anschließenden Gespräch
erweckte der angebliche "Herr Hoffmann" den Eindruck, als sei der TÜV
für den Rollator des 82-Jährigen abgelaufen. Da "Herr Hoffmann" einen
seriösen Eindruck machte, bat ihn der Geschädigte in seine Wohnung.
Nach einem kurzen Gespräch verließ "Herr Hoffmann" die Wohnung dann
wieder. Erst am Montag stellte der 82-Jährige fest, dass seine
Geldbörse mit rund 120 Euro Bargeld sowie persönlichen Papieren und
Bankkarten fehlte. Der angebliche "Herr Hoffmann" kann wie folgt
beschrieben werden: Er ist ca. 180 cm groß, ca. 35 - 38 Jahre alt,
schlank, hat kurze blonde Haare und verfügt über ein gepflegtes
Erscheinungsbild. Er trug eine khakifarbene Hose und ein
gleichfarbiges Hemd. Außerdem führte der Trickdieb ein Notizbuch mit
einem Gummiband bei sich. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der
Rufnummer 02331/986-2066 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Ralf Bode
Telefon: 02331-986 1510
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

www.facebook.com/polizei.nrw.ha







Firma: Polizei Hagen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-HA
Stadt: Hagen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1324204.html