...

24.11.2015

Enkeltrickbetrüger in Gifhorn aktiv

Gifhorn / Vordorf 23.11.2015, 11.00 Uhr
bis 14.00 Uhr

In mindestens sechs Fällen versuchten bislang unbekannte Täter am
Montag in Gifhorn und Eickhorst, arglosen Senioren mit dem
sogenannten Enkeltrick ihr Erspartes aus der Tasche zu ziehen. Diese
schöpften jedoch allesamt Verdacht und informierten "echte" Verwandte
oder die Polizei.

Zwischen 11 Uhr und 14 Uhr riefen die Unbekannten, in den meisten
Fällen eine Frau mit rheinischem Dialekt, bei den Senioren im Alter
zwischen 74 und 89 Jahren an, gaben sich als Enkelin, Enkel oder
Nichte aus und forderten aus verschiedenen Gründen, z.B. aktuellen
wirtschaftlichen Notlagen, Bargeldsummen in Höhe zwischen 10.000 und
30.000 Euro. Die potentiellen Opfer haben ihren Wohnsitz im Gifhorner
Stadtgebiet sowie im Vordorfer Ortsteil Eickhorst.

Keiner der Angerufenen ließ sich auf den Betrug ein, so dass die
Missetäter leer ausgingen. Die Polizei bittet nun weitere Zeugen,
eventuell auch Geschädigte oder deren Angehörige, sich unter der
Telefonnummer 05371/9800 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn / Vordorf


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1350743.html