-
Ort: 	Bremen-Steintor, Stader Straße
Zeit: 	13.01.2016, 21:15 Uhr

   Gestern Abend wurde eine 80 Jahre alte Frau das Opfer eines 
Raubüberfalls in einem Stichweg zwischen der Stader Straße und dem 
Getekamp im Steintor.

   Die gehbehinderte Frau trug ihre Handtasche mit Trageriemen quer 
 ...

14.01.2016

Nr.: 0019 - Raub im Stichweg




-
Ort: Bremen-Steintor, Stader Straße
Zeit: 13.01.2016, 21:15 Uhr

Gestern Abend wurde eine 80 Jahre alte Frau das Opfer eines
Raubüberfalls in einem Stichweg zwischen der Stader Straße und dem
Getekamp im Steintor.

Die gehbehinderte Frau trug ihre Handtasche mit Trageriemen quer
über die Schulter, als sie plötzlich von hinten angegangen wurde. Ein
unbekannter Jugendlicher versuchte, ihr die Handtasche zu entreißen.
Als sein Opfer sich dagegen wehrte, riss der Täter stärker und die
Frau stürzte zu Boden. Nun gelang es dem Räuber, die Tasche mit wenig
Bargeld und persönlichen Papieren an sich zu nehmen. Er flüchtete mit
seiner Beute in Richtung Stader Straße. Verletzungen hatte die
80-Jährige offensichtlich nicht erlitten.

Der Täter wird als klein, schlank und dunkel gekleidet
beschrieben. Sein Alter schätzt das Opfer auf 15 bis16 Jahre.

Zeugenhinweise werden an den Kriminaldauerdienst unter 362-3888
erbeten.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Dirk Siemering
Telefon: 0421/362-12114/-115
Fax: 0421/362-3749
pressestelle@polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de




Firma: Polizei Bremen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1380951.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de