...

09.05.2016

Drei Einsätze für die Feuerwehr - Böswilliger Alarm mitten in der Nacht im Gemeinschaftskrankenhaus

Die Freiw. Feuerwehr Herdecke musste in der Nacht
zu Montag um 2:16 Uhr zum Gemeinschaftskrankenhaus ausrücken. Von
dort wurde ein Feueralarm über die Brandmeldeanlage gemeldet. Bei der
Erkundung wurde festgestellt, dass ein Handfeuermelder im Treppenhaus
eingedrückt wurde. Vor Ort konnte kein Brand festgestellt werden. Es
handelt sich somit um einen böswilligen Alarm. Der Einsatz wurde
daher abgebrochen. Ein Löschzug war 30 Minuten im nächtlichen
Einsatz.

Am Montag um 11 Uhr musste die Feuerwehr mit einem Löschfahrzeug
in die Sally-Grünewald-Straße ausrücken. Dort wurde beim ausparken
ein 74- jähriger Wetteraner angefahren. Da alle örtlichen
Rettungsmittel belegt waren, rückte die Feuerwehr mit vier
Einsatzkräften zu einem First Responder Einsatz aus. Der Patient
wurde bis zum Eintreffen des Rettungswagens aus Dortmund-Hörde von
der Feuerwehr erstversorgt. Danach wurde er in das örtliche
Krankenhaus transportiert. Der Patient zog sich bei dem Unfall
leichte Verletzungen zu. Die Polizei war zur Unfallaufnahme ebenfalls
vor Ort. Einsatzdauer 45 Minuten.

Um 12:50 Uhr wurde die Feuerwehr dann zur Hangstraße alarmiert.
Hier musste ein Krankentransportwagen beim Patiententransport
unterstützt werden. Hier waren ebenfalls 4 Einsatzkräfte über 30
Minuten im Einsatz.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt@feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de







Firma: Feuerwehr Herdecke

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1450694.html