Heute Vormittag, gegen 10:35 Uhr, wurden durch 
Beamte der Bundespolizei Dresden insgesamt 13 illegale Migranten im 
internationalen Einreisezug, aus Tschechien kommend, festgestellt.

   Bei den Personen handelt es sich um 10 Erwachsene und 3 Kinder aus
dem Irak. Alle Personen sind kurdischer Volk ...

10.06.2016

Feststellung von 13 illegalen Migranten im grenzüberschreitenden Einreisezug


Heute Vormittag, gegen 10:35 Uhr, wurden durch
Beamte der Bundespolizei Dresden insgesamt 13 illegale Migranten im
internationalen Einreisezug, aus Tschechien kommend, festgestellt.

Bei den Personen handelt es sich um 10 Erwachsene und 3 Kinder aus
dem Irak. Alle Personen sind kurdischer Volkszugehörigkeit.

Bei der Kontrolle konnten die Personen lediglich Schriftstücke der
Tschechischen Republik vorlegen und verfügten somit nicht über die
erforderlichen aufenthaltslegitimierenden Dokumente für die
Bundesrepublik Deutschland.

Die straf- und aufenthaltsrechtliche Bearbeitung, der fünf Frauen
und fünf Männer, dauert derzeitig an.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Holger Uhlitzsch
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2022
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1468182.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de