...

29.08.2016

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach
Fr., 26.08.2016 - So., 28.08.2016, 10:00 Uhr

Verkehrsunfall mit verletztem Radfahrer, Radfahrer
unter Drogeneinfluss

Andernach: Am späten Freitagnachmittag wollte eine 30-jährige
Pkw-Fahrerin von einem Parkplatzgelände auf die Koblenzer Straße
auffahren. Hierbei kollidierte sie mit einem falsch fahrenden
Radfahrer. Der 32-jährige Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß
verletzt und zur ärztlichen Versorgung in ein nahe gelegenes
Krankenhaus verbracht. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen kam
heraus, dass dieser unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Daraufhin
wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der verursachte Sachschaden wird
auf ca. 2.000 EUR beziffert

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht

Kaltenengers: Im Zeitraum von Freitagabend, gegen 18:00 Uhr, bis
Samstagnachmittag, gegen 14:00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz der
Fährstraße, ein Pkw BMW beschädigt. Der Unfallverursacher hatte sich
nach dem Zusammenstoß entfernt. Der Schaden wird auf ca. 1.000 EUR
beziffert.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
E-Mail: piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Weitere Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizei
Andernach noch 11 weitere Verkehrsunfälle. Stark alkoholisiert und
ohne Führerschein unterwegs

Andernach: Am Freitag, gegen 19:10 Uhr, wurde durch einen
aufmerksamen Zeugen, die unsichere Fahrweise eines Pritschenwagens
gemeldet. Durch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Andernach
konnte das Fahrzeug im Stadtgebiet angetroffen und kontrolliert
werden. Der 36-jährige Fahrer stand stark unter Alkoholeinfluss. Ein
freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von ca. 3,2 o/oo. Dem
Fahrer wurde daraufhin auf richterliche Anordnung eine Blutprobe
entnommen. Zusätzlich wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im


Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.

Damit jedoch nicht genug, gegen 22:20 Uhr hatten es die Beamten
erneut mit dem 36-Jährigen zu tun, hierbei beleidigte er die
eingesetzten Polizeibeamten.

Gegen den Mann wurden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Pkw aufgebrochen

Weißenthurm: Ein an der K 91 geparkter Pkw BMW erweckte am Samstag
das Interesse von Einbrechern. Die Seitenscheibe des Fahrzeugs wurde
eingeschlagen und das Handschuhfach durchwühlt. Nach derzeitigem
Stand wurde jedoch nichts entwendet. Der Sachschaden wird auf mehrere
Hundert Euro beziffert.

Hinweise werden an die Polizei Andernach, Tel.: 02632/9210, oder
piandernach@polizei.rlp.de, erbeten.

Motorradfahrer unter Drogeneinfluss

Andernach: Polizeibeamte kontrollierten am Samstagabend, gegen
19:40 Uhr, einen Motorradfahrer, der die B 9, befahren hatte. Während
der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass der Fahrer unter
Drogeneinfluss stand. Ein durchgeführter Schnelltest bestätigte dies.
Daraufhin wurde dem 20-Jährigen die Weiterfahrt untersagt, eine
Blutprobe entnommen und entsprechende Verfahren eingeleitet.

Nach Baden im Rhein, Sucheinsatz

Weißenthurm: Am Samstagabend, gegen 21:20 Uhr, wurden 2 Schwimmer
im Rhein gemeldet. Da nach Schilderung eine Gefahrensituation für die
Personen nicht auszuschließen war, wurden Suchmaßnahmen veranlasst,
in die die Freiwillige Feuerwehr, der Polizeihubschrauber, die
Wasserschutzpolizei, sowie Kräfte der Polizei Andernach eingebunden
waren. Im Rahmen der Suche wurden die Personen nicht festgestellt.
Auch weitere Hinweise auf eine Gefahrensituation / Vermisstensache
für die beiden Schwimmer haben sich bisher nicht ergeben. Die
eingeleiteten Suchmaßnahmen wurden im Laufe des Abends wieder
eingestellt.

Körperverletzung auf Kirmesveranstaltung

Kettig: Am frühen Sonntagmorgen, gegen 03:25 Uhr, kam es auf der
dortigen Kirmesveranstaltung zunächst zu einer verbalen
Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf kam es zu 2
Körperverletzungen. Alle Beteiligten standen unter Alkoholeinfluss.

Es wurden 2 Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1505395.html