...

30.08.2016

Pressemeldung der Polizeiinspektion Lahnstein vom 30.08.2016

Koblenz

Kollision zwischen Fußgänger und Radfahrer Unachtsamkeit war wohl
die Ursache

Am Montagmorgen, gegen 09:30 Uhr, ging ein 71 jähriger Fußgänger
auf dem Gehweg der "Alte Heerstraße" in Koblenz-Horchheim in Richtung
Emser Straße. Ohne auf den fließenden Verkehr zu achten wollte er die
Straße überqueren und stieß dabei mit einem 15 jährigen Radfahrer
zusammen, der daraufhin stürzte und sich dabei Prellungen und
Schürfwunden zuzog. Auch der 71 Jährige erlitt leichte Verletzungen.
Der 15 jährige Jugendliche wurde durch den Rettungsdienst zur
weiteren Untersuchung in ein Koblenzer Krankenhaus gebracht.

Lahnstein

Brandserie in der Ruppertsklamm nimmt kein Ende Dieses Mal brannte
eine kleine Schutzhütte.

Auch am vergangenen Montag mussten Polizei und Feuerwehr zu einem
Brand in die Ruppertsklamm ausrücken. Gegen 20:00 Uhr gingen bei der
Polizei Lahnstein mehrere Notrufe über einen Brand im Bereich
Ruppertsklamm/Allerheiligenberg ein. Dieses Mal brannte eine kleine
hölzerne Schutzhütte auf halbem Weg zur Ruppertsklamm im sogenannten
"Neuer Buger Weg". Als die Feuerwehr am Brandort eintraf stand die
Schutzhütte bereits lichterloh in Flammen. Durch den schnellen
Löscheinsatz der Rettungskräfte konnte eine Ausdehnung des Brandes
verhindert werden. Die Schutzhütte brannte jedoch völlig ab. Die
Polizei geht auch in diesem Fall von Brandstiftung aus und hofft auf
Hinweise aus der Bevölkerung, die unter Tel.: 02621/9130
entgegengenommen werden. Jeder noch so kleine Hinweis kann dazu
beitragen, dem "Feuerteufel" endlich habhaft zu werden.

Braubach

Einbruch in Schreibwarengeschäft Täter erbeuten größere Menge an
Zigaretten

In der Nacht zu Dienstag, den 30.08.2016, brachen unbekannte Täter
in ein Schreibwarengeschäft mit angeschlossener Postfiliale in der


Rheinstraße in Braubach ein. In dem Verkaufsraum öffneten sie die
Ladenkasse und entnahmen das darin befindliche Wechselgeld. Außerdem
erbeuteten sie eine größere Menge an Zigaretten. Die Tat kann auf den
Zeitraum Montag, 29.08.2016, 19:30 Uhr bis Dienstag, 30.08.2016,
06:50 Uhr, eingegrenzt werden. Die Polizei bittet um Hinweise unter
Tel.: 02621/9130.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1506201.html