Ein Sattelzug sei plötzlich vor ihm 
ausgeschert, behauptete ein 36-Jähriger, nachdem er mit seinem Audi 
gestern Abend auf der A61 bei Gau-Bickelheim von der Fahrbahn 
abgekommen war. Eine Kollision konnte er noch vermeiden, so der Mann 
aus der Verbandsgemeinde Rhein-Selz,aber bei dem Ausweichm ...

25.11.2016

Ominöser Verkehrsunfall unter Drogeneinfluss


Ein Sattelzug sei plötzlich vor ihm
ausgeschert, behauptete ein 36-Jähriger, nachdem er mit seinem Audi
gestern Abend auf der A61 bei Gau-Bickelheim von der Fahrbahn
abgekommen war. Eine Kollision konnte er noch vermeiden, so der Mann
aus der Verbandsgemeinde Rhein-Selz,aber bei dem Ausweichmanöver habe
er die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Zeugen haben nur den
Audi neben der Fahrbahn stehen sehen, von dem Lkw fehlte jede Spur.

Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 36-Jährigen stellte
sich heraus, dass er deutlich unter dem Einfluss verschiedener Drogen
stand. In seinem Auto fanden die Beamten aus Gau-Bickelheim über 100
Gramm Haschisch und Marihuana sowie 11 Gramm Amphetaminpulver.

Nach der Blutentnahme wurde er deshalb noch erkennungsdienstlich
behandelt, bevor er wieder auf freien Fuß gesetzt wurde. Sein Auto
wurde abgeschleppt.




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919200
http://s.rlp.de/POLVDMZ

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A61 Rheinhessen


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1561367.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de