...

05.12.2016

Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Andernach
vom 02.12.16 bis 04.12.16

Verkehrsunfälle, Zeugenaufruf: Am 03.12.2016
gegen 14:00 Uhr beschädigte ein bislang unbekannter
Verkehrsteilnehmer im Gewerbegebiet Mülheim-Kärlich auf dem Parkplatz
des Tchibo-Marktes einen Audi und entfernte sich anschließend vom
Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Zeugen,
die den Unfall bemerkt haben und Angaben zum Verursacher machen
können, werden gebeten, sich bei der Polizei Andernach (02632-9210
oder piandernach@polizei.rlp.de) zu melden.

Gegen Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der
Polizeiinspektion Andernach ein Verkehrsunfall mit Flucht in der
Hauptstraße/Bergstraße in Kettig gemeldet. Dort durchbrach ein Pkw
einen Zaun und beschädigte ein Straßenschild. Anschließend flüchtete
der Unfallverursacher. Am Sonntagvormittag meldet er sich dann
telefonisch auf der Dienststelle und gibt den Unfall zu. Ein
Strafverfahren wurde aber bereits eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt: Eine Streife der PI Andernach unterzog am
Samstagmorgen den Fahrer eines Pkw einer Verkehrskontrolle. Dabei
konnten bei dem Mann starke Ausfallerscheinungen festgestellt werden,
die darauf hindeuteten, dass er unter dem Einfluss von
Betäubungsmitteln stand. Nachdem ein Urintest diesen Verdacht
bestätigte, räumte der Mann ein, am Vorabend Drogen konsumiert zu
haben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und Verfahren wegen des
Besitzes von Betäubungsmitteln und dem Fahren unter deren Einfluss
eröffnet.

Schlägerei in Schule: Der Polizeiinspektion Andernach wurde am
Wochenende eine Schlägerei angezeigt, die sich am ersten Dezember in
der St.-Thomas-Realschule ereignet hat. Dabei hätten mehrere
jugendliche Mädchen eine Mitschülerin zunächst auf dem Pausenhof
angegriffen und geschlagen. Im Anschluss setzte sich die
Körperverletzung dann auf der Schultoilette fort, wo die Jugendliche


mit Schlägen und Tritten derart traktiert wurde, dass die Geschädigte
erhebliche Schmerzen und Verletzungen davontrug und den Rest der
Woche nicht mehr in die Schule gehen konnte. Die Auseinandersetzung
dürfte von Mitschülern beobachtet worden sein. Zur Klärung der Tat
werden Zeugen gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Andernach zu
melden.

Gewohnheitsladendieb gefasst: Der PI Andernach wurde am
Freitagmittag ein Ladendiebstahl in der Andernacher Innenstadt
gemeldet. Auf Grund der Täterbeschreibung konnte der Täter - ein
amtsbekannter Intensivtäter - kurz darauf von einer Fußstreife der PI
Andernach festgenommen werden. An Hand des sichergestellten
Diebesgutes konnte ihm neben der angezeigten Tat noch ein weiterer
Diebstahl vom selben Tag in einem anderen Geschäft nachgewiesen
werden.

Einbrüche: Zwischen Freitag- und Samstagnachmittag wurde versucht
in einen Bürocontainer in der Rudolf-Diesel-Straße in Urmitz/Rhein
einzubrechen. Es blieb aber bei dem Versuch. Im annährend gleichen
Zeitraum wurde erfolgreich in eine andere Firma in der
Rudolf-Diesel-Straße eingebrochen. Hier konnten die/der Täter mehrere
Kabel und Dieselkanister entwenden.

In der Zeit vom 29.11. - 02.12. gelang es unbekannten Tätern in
ein zur Zeit leer stehendes Wohnhaus in Kettig einzubrechen. Derzeit
ist noch nicht bekannt, was entwendet wurde.

Die Polizei bittet verdächtige Wahrnehmungen zu oben genannten
Taten zu melden. Telefon: 02632-9210 oder piandernach@polizei.rlp.de




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
http://s.rlp.de/POLPDKO

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1567633.html