...

21.12.2016

Altstadt: Verwirrter Mann widersetzt sich Polizei auf dem Weihnachtsmarkt

Ein stark verwirrter Mann hat am gestrigen
Dienstag (20. Dezember) gegen 18:30 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt
randaliert und sich körperlich gegen seine Festnahme gewehrt.
Zunächst hatte der 45-Jährige auf der Königstraße die Polizisten
angesprochen und um Hilfe gebeten. Den Beamten fiel auf, dass der
Mann stark geweitete Pupillen hatte, die er apathisch aufgerissen
hatte. Sie durchsuchten ihn und stellten die Personalien fest. Er gab
zu, im Verlaufe des Tages Alkohol und Kokain genommen zu haben. Auf
dem Weg zur Citywache begann der Mann plötzlich brüllen und die
Beamten als falsche Polizisten zu betiteln. Er wollte fliehen; das
Sicherheitspersonal auf dem Weihnachtsmarkt konnte den Mann
festhalten. Die Anwesenheit der Beamten verunsicherte den Mann
weiter. Er wehrte sich körperlich gegen seine Festnahme und
randalierte, warf unter anderem mit Schildern um sich. Erst als
Verstärkung eintraf, konnten die Polizisten den Mann überwältigen.
Die Beamten brachten ihn zur Entnahme zur Blutprobe ins Krankenhaus,
wo er stationär verblieb.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell







Firma: Polizei Duisburg

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1579181.html