...

22.01.2017

Geschwindigkeitsmessungen / einige Fahrer deutlich zu schnell

In der Nacht von Freitag auf
Samstag wurden durch die Polizei mehrere Geschwindigkeitsmessungen
durchgeführt, bei denen einige Fahrzeugführer mit deutlich überhötem
Tempo festgestellt wurden.

Zwischen 23:30 und 01:00 Uhr waren die Beamten zunächst auf der
Braunschwiger Straße in Gifhorn tätig. Hier mussten 5 Verstöße im
Bußgeldbereich geahndet werden. Den höchsten Wert wurde hier bei
einem 18jährigen aus der Samtgemeinde Meinersen mit vorwerfbaren 80
km/h ermittelt; ihn erwartet ein Bußgeld von mindestens 100EUR sowie
1 Punkt

In der Zeit zwischen 03:00 und 05:00 Uhr standen die Beamten dann
auf der Hauptstraße innerorts von Rötgesbüttel ( Bundesstraße B4 ).
Auch hier mussten 5 Bußgelder sowie ein Verwarngeld verhängt werden.
Ein 33jähriger aus der Sassenburg war hier mit vorwerfbaren 104 km/h
der schnellste. Ihn erwarten ein Bußgeld von mindestens 280EUR, 2
Punkte sowie ein 2monatiges Fahrverbot.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Gifhorn / Rötgesbüttel


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1597072.html