Ein 21 Jähriger  aus dem Kreis Bad 
Kreuznach  befuhr am 14. März gegen 15.00 Uhr  mit seinem BMW X3 die 
A60 in Richtung Bingen. Dabei überholte er im Bereich des 
Autobahndreieck Mainz das zivile Provida-Fahrzeug der Autobahnpolizei
Heidesheim. Da das Fahrzeug offensichtlich mit überhöhter 
 ...

14.03.2017

Im Drogenrauschüber die Autobahn gerast / Führerschein für lange Zeit weg


Ein 21 Jähriger aus dem Kreis Bad
Kreuznach befuhr am 14. März gegen 15.00 Uhr mit seinem BMW X3 die
A60 in Richtung Bingen. Dabei überholte er im Bereich des
Autobahndreieck Mainz das zivile Provida-Fahrzeug der Autobahnpolizei
Heidesheim. Da das Fahrzeug offensichtlich mit überhöhter
Geschwindigkeit fuhr, folgten die Polizeibeamten dem BMW. Dieser
beschleunigte nun weiter und wurde mit der Videoanlage des
Provida-Fahrzeuges mehrfach mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit
gemessen, in einem Fall bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit
von 100 km/h mit 164 km/h. Weiterhin unterschritt der BMW mehrfach
deutlich den erforderlichen Mindestabstand zu vorausfahrenden
Fahrzeugen. Wegen dieser erheblichen Verkehrsverstöße, die für sich
genommen bereits neben einem empfindlichen Bußgeld auch ein
Fahrverbot zur Folge haben, wurde der BMW gestoppt. Im Rahmen der
Anzeigenaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer
offensichtlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Ein Test, der
noch vor Ort durchgeführt wurde, bestätigte, dass der Fahrer zeitnah
Kokain und Cannabis konsumiert haben musste. Dies räumte er
schließlich auch ein. Es folgte die Entnahme einer Blutprobe. Der
Führerschein wurde sofort einbehalten, die Fahrerlaubnis durch die
Führerscheinstelle entzogen. (JT)




Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mainz
Polizeiautobahnstation Heidesheim
Tel.: 06132-9500

www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A60 Heidesheim


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1629156.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de