Purer Egoismus führte gestern gleich zu 
zwei Unfällen auf der A61. Einem 50-Jährigen aus dem 
Rhein-Hunsrück-Kreis dauerte ein Überholvorgang  kurz vor Alzey zu 
lange. Nachdem ein Sattelzug aus Oberhausen einen anderen Lastzug 
überholt hatte und wieder auf die rechte Fahrspur eingeschert w ...

04.05.2017

Autofahrer provozieren Verkehrsunfälle


Purer Egoismus führte gestern gleich zu
zwei Unfällen auf der A61. Einem 50-Jährigen aus dem
Rhein-Hunsrück-Kreis dauerte ein Überholvorgang kurz vor Alzey zu
lange. Nachdem ein Sattelzug aus Oberhausen einen anderen Lastzug
überholt hatte und wieder auf die rechte Fahrspur eingeschert war,
fuhr der verärgerte 50-Jährige mit seinem VW Touran knapp vor den
Sattelzug und bremste stark ab. Der überraschte 25-jährige
Brummifahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den
VW auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 7.000
Euro.

Nur wenige Stunden später ärgerte sich bei Gau-Bickelheim ein
69-jähriger Lkw-Fahrer über einen Kleintransporter, der nicht schnell
genug an ihm vorbeikam. Weil er ebenfalls überholen wollte und der
Kleintransporter nicht Platz machte, fuhr er ihm kurzerhand in die
Seite. Anschließend flüchtete er, konnte ab wenige Kilometer weiter
von der Autobahnpolizei gestellt werden.

Den beiden aggressiven Fahrern droht jetzt nicht nur eine
Strafanzeige wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr
sondern auch der Führerscheinverlust




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim

Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A61 Rheinhessen


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1651555.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de