Am Freitag, den 12.05.2017, kurz vor 10:00 Uhr 
erhielt die Bundespolizei den Hinweis zu einem herrenlosen 
Gepäckstück im Hauptbahnhof Dresden.

   Nach einer ersten Bewertung der Situation wurden Fachkräfte des 
Entschärferdienstes der Bundespolizei angefordert. Parallel dazu 
wurde der betro ...

12.05.2017

Zurückgelassener Rucksack führt zu Polizeieinsatz


Am Freitag, den 12.05.2017, kurz vor 10:00 Uhr
erhielt die Bundespolizei den Hinweis zu einem herrenlosen
Gepäckstück im Hauptbahnhof Dresden.

Nach einer ersten Bewertung der Situation wurden Fachkräfte des
Entschärferdienstes der Bundespolizei angefordert. Parallel dazu
wurde der betroffene Bereich der Kuppelhalle sowie angrenzende
Geschäfte für die Öffentlichkeit gesperrt und evakuiert.

Nach einer knappen Stunde konnte Entwarnung gegeben und der
Hauptbahnhof wieder für den Reiseverkehr frei gegeben werden. Der
Inhalt ließ darauf schließen, dass ein Tourist seinen Rucksack
vergessen hatte.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1656796.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de