...

02.07.2017

Wochenendpressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Diebstahl: Auf dem Parkplatz eines Supermarktes
wurde einem Kunden eine Tasche mit über 1000,-EUR entwendet. Nach
Sichtung der Videoaufzeichnung konnten Bilder vom Täter und dessen
Fahrzeug gesichert werden. Durch die Unterstützung der
Polizeiinspektion 2 konnten der Täter und seine Begleiterin zeitnah
in eine Koblenzer Kneipe angetroffen werden, wo sie gerade das
gestohlene Geld in Alkohol investierten. Der größte Teil des
Geldbetrages konnte dabei sichergestellt und die Straftat geklärt
werden.

Kennzeichenmissbrauch: Eine Streife der PI Andernach kontrollierte
am Samstagmittag in Andernach einen Pkw. Dabei musste festgestellt
werden, dass das Fahrzeug nicht mehr ordnungsgemäß zugelassen und
versichert war. Außerdem stand der Fahrer unter Alkoholeinfluss. Nach
Beschlagnahme der Kennzeichen und Durchführung eines Alkoholtestes
durfte er seinen Weg fußläufig fortsetzen.

Verkehrsunfall unter Drogeneinfluß: Im Rahmen einer
Verkehrsunfallaufnahme am Samstag gegen 16:00 Uhr in Andernach konnte
bei dem Verursacher Anzeichen auf Drogenkonsum festgestellt werden.
Ein Urintest brachte dann die Erkenntnis, dass er wahrscheinlich
unter Cannabiseinfluss stand. Blutprobe. Strafanzeige. Einleitung
Verfahren Führerscheinentzug.

Urkundenfälschung: Der PI Andernach wurde am Samstagabend
gemeldet, dass in Urmitz illegal Müll abgeladen würde. Die
Überprüfung des mitgeteilten Kennzeichens führte jedoch nicht weiter,
da dieses nicht passte.

Später wurde dann erneut durch Bürger mitgeteilt, dass - trotz
Nachtzeit - in Mülheim-Kärlich Arbeiten an einem eigentlich
leerstehenden Haus vorgenommen würden. Die entsandten Beamten konnten
dort das zuvor beschriebene Fahrzeug feststellen.

Die dazu gehörenden Insassen entfernten sich fluchtartig. Dazu
hatten sie auch gute Gründe: Das Fahrzeug war nicht zugelassen, dafür


die Kennzeichen eines anderen Pkw angebracht. Die Männer entrümpelten
ein Haus und hatten den anfallenden Abfall offensichtlich zwecks
Ersparnis von Entsorgungskosten auf einem Acker abgeladen. Das
Fahrzeug wurde sichergestellt. Die PI Andernach bittet Zeugen, die
die Täter gehört oder gesehen haben; sich zu melden (02632-9210 oder
PIAndernach@Polizei.rlp.de).

Sachbeschädigung: Am frühen Sonntagmorgen hörten Bewohner der
Stadionstraße in Andernach, wie sich auf der Straße zwei Personen
verabredeten, die Scheibe eines Fahrzeuges einzuschlagen.
Anschließend wurde der zuvor ausgeheckte Plan in die Tat umgesetzt
und die Täter flüchteten sofort. Die PI Andernach bittet Zeugen, die
die Täter gehört oder gesehen haben; sich zu melden (02632-9210 oder
PIAndernach@Polizei.rlp.de).

Ansonsten verlief das Wochenende weitgehend friedlich. Es waren
lediglich zur Nachtzeit - wie für die Jahreszeit typisch - wieder
unzählige Ruhestörungen zu beheben.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1680689.html