...

21.08.2017

Pressemeldung
++ Schwerer Verkehrsunfall auf der K27 ++

Weener - Am Montagnachmittag, gegen 15:45 Uhr,
wird im Bereich Weener ein Radfahrer von einem Bus erfasst und
lebensgefährlich verletzt. Der aus Rumänien stammende Saisonarbeiter
will zur Unfallzeit mit seinem Fahrrad die K27 von der Halter Straße
zur Vellager Straße überqueren. Dabei übersieht der 65 Jährige den
aus Richtung Papenburg / Meyer Werft nahenden Linienbus. Trotz
Vollbremsung des Busfahrers kommt es etwa in Mitte der Fahrbahn zum
Frontalzusammenstoß. Durch die eingesetzten Kräfte des
Rettungsdienstes erfolgt noch am Unfallort die Erstversorgung der
schwer verletzten Person, u.a. eine Intubation. Der alarmierte
Rettungshubschrauber verbringt den Verletzten in eine örtliche
Unfallklinik. Im Bus befinden sich neben dem Fahrzeugführer, der
einen Schock erleidet, noch drei jugendliche Fahrgäste. Diese
Personen überstehen den Unfall unverletzt, werden aber noch am
Unfallort psychologisch durch die Rettungskräfte betreut. Die
Vollsperrung der K27 wird gegen 18:25 Uhr wieder aufgehoben.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter:
Polizei Leer 0491-976900

Polizei Emden 04921-8910

Polizeistation Westoverledingen 04955-935393

Polizeistation Moormerland 04954-89381110

Polizeistation Weener 04951-913110

Polizeistation Rhauderfehn 04952-9230

Polizeistation Uplengen 04956-1239

Polizeistation Hesel 04950-1214

Polizeistation Jemgum 04958-298

Verteiler

Medien mit Zugang zu "ots-Presseportal"




Rückfragen bitte an:
PHK Karsjens
Polizeiinspektion Leer/Emden
Dienstschichtleiter
Telefon: 0491-97690 215
E-Mail: pressestelle@pi-ler.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-ler.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Leer/Emden, übermittelt durch news aktuell







Firma: Polizeiinspektion Leer/Emden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-LER
Stadt: Leer/Emden


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1713197.html