...

24.08.2017

Heimrauchmelder warnte rechtzeitig die Bewohner


Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache III,
ein Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache II, die
Einheit Giesenkirchen der Freiwilligen Feuerwehr, ein Rettungswagen,
ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Ein aufmerksamer Nachbar meldete heute Nacht der Leitstelle der
Feuerwehr Mönchengladbach einen ausgelösten Heimrauchmelder in einem
Mehrfamilienhaus im Ahrener Feld.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte ein Brandgeruch im
Treppenraum festgestellt werden. Die betroffene Wohnung konnte durch
den Heimrauchmelder schnell ermittelt werden. Da der oder die
Bewohner aber nicht reagierten, wurde die Wohnungseingangstür
gewaltsam geöffnet. Ein Bewohner wurde in der leicht verrauchten
Wohnung aufgefunden. Umgehend erfolgte eine Erstversorgung des
Patienten durch den Rettungsdienst.

Nach kurzer ambulanter Behandlung im Rettungswagen, konnte aber
Entwarnung gegeben werden. Der Patient war nicht weiter verletzt und
musste auch nicht in ein Krankenhaus transportiert werden.

Heimrauchmelder retten Leben

Einsatzleiter: BAR Erik Gribkowski




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr@moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell







Firma: Feuerwehr M

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Giesenkirchen, 24.08.2017, 00:37 Uhr, Ahrener Feld


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1714689.html