...

06.09.2017

Feuerwehr Hamburg rettet eingeklemmten PKW-Fahrer nach Verkehrsunfall

Hamburg Francop, 05.09.2017, 16.29 Uhr, Technische
Hilfeleistung mit Menschenrettung (THY), An der alten Süderelbe

Die Einsatzzentrale der Polizei Hamburg informierte die
Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über einen Verkehrsunfall
auf der Ortsumgehung Finkenwerder. Dort war es aus bisher unbekannter
Ursache zu einer Kollision zwischen einem PKW und einem LKW gekommen.
Die von einem Disponenten der Rettungsleitstelle alarmierten
Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass der Fahrer des PKW, als
alleiniger Insasse, in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer
verletzt war. Das schwer beschädigte Fahrzeug befand sich in starker
Schräglage, auf einer Betonkante, in einem Graben. Nach sofort
eingeleiteter Stabilisierung des PKW, Schaffung einer Zugangsöffnung
zum Fahrzeuginnenraum und der rettungsdienstlichen Versorgung des
Patienten durch den anwesenden Notarzt, gelang es den Einsatzkräften
mit mehreren Trupps und dem Einsatz von schwerem hydraulischem
Rettungsgerät bereits nach kurzer Zeit den Patienten aus seinem
Fahrzeug zu befreien. Anschließend wurde er durch die
Notfallsanitäter in einem Rettungswagen der Feuerwehr Hamburg,
notarztbegleitet, mit Verdacht auf ein Polytrauma, in ein
nahegelegenes Krankenhaus befördert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt,
musste jedoch mit Schockanzeichen durch die Notfallsanitäter versorgt
und anschließend mit einem Rettungswagen der Feuerwehr in ein
nahegelegenes Krankenhaus befördert werden. Nachdem die
Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten abgeschlossen waren, wurde die
Einsatzstelle dem Verkehrsunfalldienst der Polizei zur Unfallaufnahme
übergeben. Insgesamt waren 24 Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und
Freiwilliger Feuerwehr mit einer Löschgruppe, einem Löschfahrzeug,
einem Führungsdienst (B-Dienst), zwei Rettungswagen und einem
Notarzteinsatzfahrzeug vor im Einsatz.






Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell





Firma: Feuerwehr Hamburg

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1723325.html