Ein "gutes Näschen" bewies eine 
Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim, als sie am
Dienstagmorgen kurz nach elf Uhr einen Lkw in der Gemarkung 
Zotzenheim auf dem Parkplatz Steingewann an der A 61 kontrollierte. 
Schnell hatten die Polizisten bemerkt, dass beim kontro ...

27.09.2017

Was läuft denn da?


Ein "gutes Näschen" bewies eine
Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim, als sie am
Dienstagmorgen kurz nach elf Uhr einen Lkw in der Gemarkung
Zotzenheim auf dem Parkplatz Steingewann an der A 61 kontrollierte.
Schnell hatten die Polizisten bemerkt, dass beim kontrollierten
Lkw-Fahrer alles in Ordnung war. Dafür fiel ihnen auf, dass in einem
Auto mit polnischen Kennzeichen direkt vor ihnen zunächst ein
Fahrerwechsel stattfand. Dann stieg der neue Fahrer aus dem Auto, um
sich ein paar Meter zu entfernen. Bei der Kontrolle der 21 und 22
Jahre alten Männer gaben diese an, sich auf ihrer Fahrt schon einmal
abgewechselt zu haben. Aufgrund von körperlichen Auffälligkeiten
wurde bei beiden ein Drogentest durchgeführt, der jeweils positiv auf
Haschisch, bei einem auch zusätzlich auf Kokain und Amphetamin,
reagierte. Im Auto wurden verschiedene typische Utensilien von
Drogenkonsumenten aufgefunden, unter anderem eine Wasserpfeife und
"Sniefröhrchen". Seinen Führerschein habe er zuhause vergessen,
behauptete einer der beiden Männer. Eine Datenabfrage widerlegte das
sofort; er besitzt keinen Führerschein. Sollten sich die Vorwürfe aus
den Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und den Fahrten unter
Drogeneinfluss nach der Auswertung der entnommenen Blutproben
erhärten, so dürften bald beide jungen Männer keine Fahrerlaubnis
mehr besitzen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
EPHK Bernd Christmann

Telefon: 06701 919-201
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Zotzenheim


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1737492.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de