Gestern Abend, dem 09.11.2017 gegen 19:00 
Uhr, bewarfen zwei unbekannte Personen die Regionalbahn RB 27735, von
Riesa nach Chemnitz verkehrend, mit Gegenständen.

   Der Lokführer hatte die beiden Personen auf der Brücke in der 
Ortslage Stauchitz gesehen und bei Durchfahrt dumpfe 
Aufprallger ...

10.11.2017

Zug in Stauchitz bei Riesa mit Gegenständen beworfen - Bundespolizei Dresden sucht Zeugen


Gestern Abend, dem 09.11.2017 gegen 19:00
Uhr, bewarfen zwei unbekannte Personen die Regionalbahn RB 27735, von
Riesa nach Chemnitz verkehrend, mit Gegenständen.

Der Lokführer hatte die beiden Personen auf der Brücke in der
Ortslage Stauchitz gesehen und bei Durchfahrt dumpfe
Aufprallgeräusche wahrgenommen. Einem glücklichen Umstand ist zu
verdanken, dass die Wurfgeschosse nach einer ersten Sichtung
lediglich das Dach des Zuges trafen und keiner verletzt wurde.

Trotz sofortiger Nachsuche durch Landes- und Bundespolizeistreifen
konnten vor Ort die verantwortlichen Personen nicht festgestellt
werden. Der Zug konnte seine Fahrt fortsetzen und wird am heutigen
Tag auf Schäden überprüft.

Die Bundespolizei Dresden ermittelt zum Sachverhalt und fragt:

Wer ist Zeuge der beschriebenen Geschehnisse?

Wer befand sich in der betreffenden Regionalbahn, mit der Nummer
27735, von Riesa nach Chemnitz verkehrend und hat etwas beobachtet?

Wer befand sich zur Tatzeit im Bereich der Eisenbahnbrücke in
Stauchitz und kann Hinweise geben?

Die Bundespolizeiinspektion Dresden nimmt Ihre Hinweise und
Beobachtungen unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 entgegen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden/Riesa


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1766956.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de