...

24.11.2017

Pressebericht der Polizeiinspektion Zweibrücken

Bechhofen - Tageswohnungseinbruch

Am 23.11.2017 gegen 18.25 Uhr verständigte ein Anwohner die
Polizei, weil er bemerkt hatte, dass zwei dunkel gekleidete Personen
in ein Einfamilienhaus in der Hochstraße eingedrungen waren. Als die
beiden Personen sich entdeckt fühlten, rannten sie in Richtung
Mozartstraße davon und konnten auch im Rahmen einer sofort
eingeleiteten Fahndung nicht ergriffen werden. Bei der Tatortaufnahme
wurde festgestellt, dass die Täter durch Aufhebeln der Terrassentür
ins Anwesen gelangt waren und dort zahlreiche Räume nach Wertsachen
durchsucht hatten. Nach ersten Feststellungen wurden eine
Damenarmbanduhr, ein Armband und eine Rolle Münzgeld gestohlen. Das
genaue Schadensausmaß steht noch nicht fest.

Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: - männlich,
südländisches Aussehen, dunkel gekleidet, ca. 180 cm groß, Alter
Mitte 40 - männlich, südländisches Aussehen, dunkel gekleidet, ca.
170 cm groß, stämmig, Alter Mitte 40

Sie dürften vermutlich mit einem Pkw der Marke Dacia (vermutlich
Typ Duster), dunkle Farbe, GER-Kennzeichen (Zulassungsbezirk
Germersheim) geflüchtet sein. Das beschriebene Fahrzeug fiel einem
Zeugen auf, weil es gegen 18.28 Uhr mit hoher Geschwindigkeit in der
Hochstraße in Richtung Mozartstraße gefahren sei.

Hinweise zu dem Fahrzeug und den zunächst zu Fuß geflüchteten
Tätern nimmt die Polizeiinspektion Zweibrücken unter Tel. 06332/9760
bzw. per E-Mail (pizweibruecken@polizei.rlp.de) entgegen.

Zweibrücken - versuchter Betrug mittels Telefonanruf

Derzeit versuchen unbekannte Täter erneut mit angeblichen
Gewinnversprechen Personen um ihr Erspartes zu bringen. In einem
Fall, der sich über mehrere Tage erstreckte und am 23.11.2017 zur
Anzeige gebracht wurde, rief ein unbekannter Mann mehrfach bei einem


Zweibrücker Bürger an und forderte ihn auf, 5.000 EUR Gebühren zu
überweisen. Erst dann könne man ihm einen Gewinn in Höhe von 475.000
EUR ausbezahlen, der aus einem Gewinnspiel resultiere, an dem der
Angerufene vor drei Jahren teilgenommen hätte. In diesem Zusammenhang
warnt die Polizei dringend davor, Aufforderungen nach Überweisung von
Geld nachzukommen. In keinem einzigen Fall kam es bisher zur
Auszahlung eines Gewinns, stattdessen war immer nur der Verlust der
überwiesenen "Gebühren" zu beklagen.

Zweibrücken - Verkehrsunfallflucht

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am 23.11.2017 zwischen
11.00 Uhr und 13.30 Uhr in der 22er-Straße beim Vorbeifahren an einem
geparkten grauen Mazda 3 dessen linken Außenspiegel und entfernte
sich danach unerlaubt von der Unfallstelle. Der Unfallverursacher
dürfte aus Richtung Oselbachstraße gekommen und in Richtung
Steinhauser Straße gefahren sein. Hinweise zu dem unbekannten
Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Zweibrücken unter Tel.
06332/9760 bzw. per E-Mail (pizweibruecken@polizei.rlp.de) entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Zweibrücken

Telefon: 06332-976-0
www.polizei.rlp.de/pi.zweibruecken

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Pirmasens, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Pirmasens

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDPS
Stadt: Zweibrücken


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1777077.html