...

26.12.2017

Wetter - Einsatzreicher 2. Weihnachtsfeiertag für die Feuerwehr Wetter (Ruhr)


Auch den 2. Weihnachtsfeiertag war die Feuerwehr Wetter (Ruhr) für
die Bürgerinnen und Bürger der Stadt im Einsatz und wurde sowohl über
die Funkmeldeempfänger als auch über Sirenen alarmiert.

Den Anfang machten die Löschzüge I (Alt-Wetter), III (Wengern /
Esborn) und die Drehleiter um 12:14 Uhr in der Magellanstrasse. Hier
war es laut Anrufer zu einem Feuer in der Küche gekommen. Schon auf
der Anfahrt war für die Einsatzkräfte eine massive Rauchentwicklung
aus dem Einfamilienhaus feststellbar. Als die ersten Kräfte, nach
sechs Minuten, an der Einsatzstelle eingetroffen waren, hatten zwei
Personen schon das Haus verlassen. Einer der Personen wurde durch den
Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert, die andere Person
konnte nach erfolgter Behandlung vor Ort verbleiben. Durch einen
Trupp unter Atemschutz wurde direkt die Brandbekämpfung im
Küchenbereich eingeleitet. Nach kurzer Zeit konnte auch schon Feuer
unter Kontrolle an die Kreisleitstelle in Schwelm gemeldet werden und
die ersten Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Nachdem das
Küchenmobiliar entfernt und draußen abgelöscht worden war, wurden die
Räumlichkeiten noch über einen Elektrolüfter rauchfrei gemacht.
Weitere Maßnahmen waren für die rund 60 Einsatzkräfte nicht
erforderlich, sodass diese den Einsatz nach guten zwei Stunden
beenden konnten. Im Einsatz waren neben den ehrenamtlichen Kräften
der Feuerwehr noch zwei Rettungswagen und ein Notarzt. Ebenso war die
örtliche Polizei vor Ort.

Parallel wurde durch dem Löschzug Alt-Wetter noch eine Dieselspur
auf der Kaiserstrasse, in Höhe des Bürgerhauses gemeldet. Eine
Kontrolle vor Ort ergab aber, dass weder die Feuerwehr noch der
Stadtbetrieb aufgrund von Geringfügigkeit Maßnahmen durchführen
mussten. Die Einsatzkräfte konnten den Einsatz also abbrechen.



Der Löschzug II (Volmarstein / Grundschöttel) wurde dann am Abend
um 22:04 Uhr zu einem Brandmeldealarm in der Evangelischen Stiftung
Volmarstein alarmiert. Im Haus Bethesda hatte in einem Bewohnerzimmer
ein Rauchmelder ausgelöst. Hier konnte allerdings schnell Entwarnung
gegeben werden. Aufgrund von übermäßigem Gebrauch eines Deos hatte
der entsprechende Melder ausgelöst. Die Einsatzstelle wurde an den
Brandschutzbeauftragten übergeben und die Einsatzkräfte konnten den
Einsatz nach guten 45 Minuten für beendet erklären.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr
Wetter (Ruhr)" gerne kostenlos verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster@feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell





Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1798900.html