...

21.01.2018

Pressebericht der Polizeiinspektion Andernach vom 19.01.-21.01.2018

Die Anzahl der Verkehrsunfälle hielt sich im
genannten Zeitraum mit 10 Ereignissen in Grenzen, auch wurden
erfreulicherweise nur Sachschäden verursacht. Darunter fallen auch 3
Verkehrsunfallfluchten.

Im "Rahmen" der wochen-endlichen Feierlaunen kam es im Stadtgebiet
Andernach zu ein paar wenigen Ruhestörungen und zwei Strafanzeigen
wegen Körperverletzung. Beteiligt waren in beiden Fällen
Heranwachsende, die den Sprung zum "Erwachsenen" noch nicht
vollumfänglich überbrückt haben. Ernstlich verletzt wurde aber
niemand.

Am Freitagvormittag wurde in Mülheim-Kärlich ein 22jähriger
Fahrzeugführer einer Verkehrskontrolle unterzogen, die einen Hinweis
auf Einnahme berauschender Mittel ergab. Neben dem eingeleiteten
Ordnungswidrigkeitenverfahren erwarten den Verkehrssünder ein hohes
Bußgeld und ein Fahrverbot. In einem anderen Fall kam am 20.01.2018
ein 20jähriger in anderer Angelegenheit mit seinem Pkw zur
Polizeiinspektion Andernach und musste feststellen, dass der mehrere
Tage zurückliegende Betäubungsmittelkonsum immer noch seine Spuren in
der körperlichen Verfassung hinterlassen hatte. Ihn erwartet das
gleiche wie seinen oben genannten Leidensgenossen. Merke, der Konsum
vom Wochenende macht die Inbetriebnahme eines Kraftfahrzeuges für die
nächste Woche unmöglich, will man seinen Führerschein behalten.

Am Freitagabend brach in einer Gewerbehalle in Plaidt aus bisher
nicht geklärter Ursache ein Feuer aus, bei dem erheblicher
Sachschaden entstand. Die Feuerwehren der Umgebung waren mit starken
Kräften vor Ort und konnten eine Ausbreitung des Brandes verhindern.
Personen wurden nicht verletzt oder gefährdet. Die Ermittlungen
werden durch den Kriminaldienst aufgenommen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Andernach




Telefon: 02632-921-0
PI Andernach: http://s.rlp.de/Ihy
E-Mail: PIAndernach@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei."

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Andernach


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1816116.html