Erneut hat die Autobahnpolizei 
Sonntagnacht stichprobenartig Lkw-Fahrer auf einem Rastplatz an der 
A61 bei Worms kontrolliert, bevor sie nach einem dort verbrachten 
Wochenende ihre Fahrt fortsetzen wollten. Fünf der sechs überprüften 
Fahrer gaben an, im Verlauf des vergangenen Tages Alkohol  ...

22.01.2018

Parkplatzkontrolle - Fünf von sechs Lkw-Fahrern alkoholisiert


Erneut hat die Autobahnpolizei
Sonntagnacht stichprobenartig Lkw-Fahrer auf einem Rastplatz an der
A61 bei Worms kontrolliert, bevor sie nach einem dort verbrachten
Wochenende ihre Fahrt fortsetzen wollten. Fünf der sechs überprüften
Fahrer gaben an, im Verlauf des vergangenen Tages Alkohol getrunken
zu haben.

Ein höchstens zwei "Bierchen" sollten es bei einem 44-jährigen
Mazedonier gewesen sein und weit habe er es bis zu seinem Zielort
Mainz auch nicht mehr, erklärte er den Beamten aus Gau-Bickelheim,
als die Alkoholgeruch bei ihm feststellten. 1,3 Promille lautete
jedoch das Ergebnis des Atemalkoholtests. Er musste seine Ruhepause
genauso verlängern wie der Fahrer eines Sattelzuges aus Litauen, der
0,6 Promille gepustet hatte. Ihre drei Kollegen durften die Fahrt
fortsetzen. Sie lagen unter dem erlaubten Grenzwert.




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim
Telefon: 06701-919200
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: A61 Rheinhessen


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1816504.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de