Gestern Nachmittag klingelte das Telefon bei 
einem älteren Herrn in Schönhof. Eine Anruferin mit hessischem 
Dialekt und unterdrückter Nummer, gab sich als "Lieblingsnichte" des 
Mannes aus und bat um 20.000 EUR. Das Geld, erklärte die Frau, würde 
sie unbedingt als Anzahlung für e ...

24.05.2018

Senior reagierte mit Geschick auf Telefonbetrüger


Gestern Nachmittag klingelte das Telefon bei
einem älteren Herrn in Schönhof. Eine Anruferin mit hessischem
Dialekt und unterdrückter Nummer, gab sich als "Lieblingsnichte" des
Mannes aus und bat um 20.000 EUR. Das Geld, erklärte die Frau, würde
sie unbedingt als Anzahlung für eine Immobilie benötigen. Der Senior,
dem die Sache spanisch vorkam, stellte der Anruferin nun geschickt
Fragen, die nur echte Familienangehörige hätten beantworten können.
Daraufhin gab die Betrügerin ihr Vorhaben auf und beendete das
Gespräch. Der Mann verständigte die Polizei, die ein
Ermittlungsverfahren einleitete.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell




Firma: Polizeiinspektion Wismar

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-HWI
Stadt: Schönhof


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1899238.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de