...

20.06.2018

Feuer vernichtet Holzhaus vollständig, keine verletzten Personen

(dzi) Am 20.06.2018 gegen 16:07 Uhr meldeten
mehrere Anrufer ein Feuer in der Straße "Auf den Hunnen" im Stadtteil
Oslebshausen. Der einsatzführende Disponent der Feuerwehr- und
Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwachen
1, und 5, die Freiwilligen Feuerwehren Burgdamm und Blockland sowie
den Führungs- und den Rettungsdienst.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte bestätigten die Meldung der
Anrufer. Es brannte ein eingeschossiges Holzhaus mit den Ausmaßen von
10m x 8m, inklusive eines hölzernen Anbaus in voller Ausdehnung. Die
Bewohner hatten das Haus rechtzeitig verlassen und waren unverletzt.

Umgehend wurden von mehreren Trupps unter Atemschutz
Brandbekämpfungsmaßnahmen mit insgesamt 5 C-Rohren im Außenangriff
eingeleitet.

Um 17:18 Uhr wurde vom Einsatzleiter "Feuer in der Gewalt"
gemeldet.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Drehleiter in Stellung
gebracht um weitere, umfassende Löschmaßnahmen durchzuführen. Es
mussten große Teile der Dachhaut aufgenommen werden um die noch
vorhanden Glutnester zu löschen.

Um 17:40 Uhr konnte dann wurde vom Einsatzleiter "Feuer aus
gemeldet werden.

Die Aufräum- und Restarbeiten dauerten zurzeit noch an.

Den entstandenen Sachschaden schätz der Einsatzleiter auf ca.
200.000 EUR. Das Haus wurde als unbewohnbar erklärt.

Die Feuerwehr war mit 48 Einsatzkräften und 13 Fahrzeugen im
Einsatz.

Abschließend wird dann die Einsatzstelle an die Polizei übergeben,
die die Brandursachenermittlung durchführt.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org



Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell





Firma: Feuerwehr Bremen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-HB
Stadt: Bremen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1917811.html