Bei einer Kontrolle der Autobahnpolizei 
Gau-Bickelheim am Mittwochvormittag stellten die Beamten insgesamt 20
Fahrer fest, die auf der B 41, nahe der Autobahnauffahrt Bad 
Kreuznach während der Fahrt durch Benutzung ihres Mobiltelefons vom 
Verkehrsgeschehen abgelenkt waren. Die Verkehrsteilnehme ...

21.06.2018

Verkehrskontrolle zum Thema "Ablenkung am Steuer"


Bei einer Kontrolle der Autobahnpolizei
Gau-Bickelheim am Mittwochvormittag stellten die Beamten insgesamt 20
Fahrer fest, die auf der B 41, nahe der Autobahnauffahrt Bad
Kreuznach während der Fahrt durch Benutzung ihres Mobiltelefons vom
Verkehrsgeschehen abgelenkt waren. Die Verkehrsteilnehmer
telefonierten nicht nur, sondern schrieben oder lasen auch
Kurznachrichten, manche bedienten das Navigationssystem am Handy. Von
insgesamt 35 kontrollierten Fahrzeugen waren somit nahezu 60 % der
Verkehrsteilnehmer durch das Hantieren mit einem Mobiltelefon
abgelenkt. Leider wird die Gefahr, die auch schon durch kurze
Augenblicke der Ablenkung nicht nur für sich selbst, sondern auch für
andere Verkehrsteilnehmer entsteht, immer noch unterschätzt. Die
Polizei kontrolliert aus diesem Grund verstärkt zu diesem Thema, um
das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer für diese Problematik zu
schärfen. Verboten ist nicht nur das Telefonieren oder die Benutzung
sonstiger Dienste am Mobiltelefon oder vergleichbarer Geräte während
der Fahrt, sondern bereits das Aufnehmen zur Bedienung wird mit einem
Bußgeld von mindestens 100 Euro und einem Punkt geahndet.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Bad Kreuznach


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/1918608.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de