...

18.07.2018

Kleintransporter brennt in voller Ausdehnung, Autobahn Richtung Süden komplett gesperrt

(bar) Um 17:30 Uhr wurde der
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein brennender Kleintransporter auf
der Autobahn A1 gemeldet.

Der einsatzführende Disponent alarmierte Einsatzkräfte der
Feuerwachen 3 und 4 sowie den Rettungsdienst.

Die gebildete Rettungsgasse war mangels Breite -die zwei rechten
Spuren waren durch LKWs eingeängt- nur sehr langsam befahrbar.

Als die Einsatzkräfte bei dem brennenden Fahrzeug ankamen stand
dieses bereits im Vollbrand.

Das Feuer wurde von einem Trupp unter Atemschutz mit einem
Schaumrohr bekämpft. #Schaum hat die besondere Löschwirkung des
Trenneffektes (Trennung des Brandes von der umgebenden Atmosphäre
wodurch das Feuer erstickt wird) weiterhin bilden sich beim Zerfall
des Schaumes kleine Tröpfchen, die Wärme aufnehmen und verdampfen.
Bei diesem kühleffekt wird dem Feuer Energie entzogen.#

Um kurz nach 18:00 Uhr wurde vom Einsatzleiter, der den Schaden
auf ca. 30.000 EUR schätzt, "Feuer in der Gewalt" und eine Stunde
später "Feuer aus" gemeldet und die Einsatzstelle an die Polizei
übergeben.

Es wurde keine Person verletzt.

Die Feuerwehr war mit 5 Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort.




Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Feuerwehr Bremen
Feuerwehr- und Rettungsleitstelle Bremen
Telefon: 0421 3030 0
E-Mail: pressestelle@feuerwehr.bremen.de
Internet: https://www.feuerwehr-bremen.org

Original-Content von: Feuerwehr Bremen, übermittelt durch news aktuell







Firma: Feuerwehr Bremen

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-HB
Stadt: Bremen, A1 Höhe Hemelingen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1937327.html