...

06.08.2018

Landkreis Schwäbisch Hall: Unfallflucht - Quad-Fahrer und 8-jähriger Sozius verunglückt - Kind blieb im Kinderwagen im Zug zurück - Diebstahl aus Gartenhäuschen - Sonstiges

Oberrot: Motorradfahrerin
gestürzt - flüchtiger PKW gesucht

Am Sonntag um kurz nach 14:30 Uhr befuhr eine Gruppe, bestehend
aus vier Motorradfahrern, hintereinander die kurvenreiche Landstraße
1054 von Oberrot in Richtung Westheim. In einer dortigen Linkskurve
kam den Motorradfahrern ein grauer bzw. silberfarbener PKW auf ihrer
Fahrbahn entgegen. Das zweite Krad in der Gruppe, welches von einer
35-jährigen Frau gefahren wurde, musste dem PKW nach rechts
ausweichen. Hierbei verlor die Kawasaki-Fahrerin die Kurvenstabilität
und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort rutschte das Motorrad
an der Böschung entlang, schleuderte wieder auf die Fahrbahn und
schlug auf der Straße auf. Das unfallverursachende Fahrzeug fuhr mit
hoher Geschwindigkeit davon und entfernte sich unerlaubt von der
Unfallstelle. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. An
dem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.
Zeugen des Unfalls bzw. Personen die Hinweise auf das flüchtende
Fahrzeug geben können, werden gebeten sich mit der
Verkehrspolizeidirektion Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 07904 /
94260 in Verbindung zu setzen.

Kirchberg/Jagst: Wildunfall auf der A6

Auf der Autobahn 6 zwischen den Anschlussstellen
Ilshofen/Wolpertshausen und Kirchberg kam es am Sonntag um 00:50 Uhr
zu einem Unfall mit einem Reh. Ein 38-Jähriger erfasste mit seinem
Daimler-Chrysler Viano ein Reh, welches die Autobahn queren wollte.
Das Tier wurde bei dem Unfall tödlich verletzt. Am PKW entstand ein
Schaden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Fichtenau: Unfall beim Einfahren auf die Autobahn

Am Samstag um 15:50 Uhr wollte ein 52-jähriger Skoda Octavia
Fahrer an der Anschlussstelle Dinkelsbühl/Fichtenau auf die A7 in
Richtung Ulm auffahren. Der Skoda-Fahrer erkannte erst sehr spät,


dass an dieser Einfahrt der Beschleunigungsstreifen aufgrund einer
Baustelle deutlich verkürzt ist. Am Ende des Beschleunigungsstreifens
wechselte er sofort über den rechten Fahrstreifen auf den linken
Fahrstreifen der Autobahn, in der Annahme vor einem dort fahrenden
PKW Daimler-Benz einfahren zu können. Der 43-jährige Mercedes-Fahrer
musste jedoch mit seinem Fahrzeug, aufgrund des einfahrenden Skodas,
nach rechts ausweichen, um einen Auffahrunfall zu verhindern und
prallte in Folge in die Mittelschutzplanke. Hierbei entstand an dem
Mercedes ein Schaden in Höhe von 5000 Euro und an den Schutzplanken
in Höhe von 500 Euro.

Crailsheim: Entgegenkommendes Fahrzeug gestreift

Am Sonntag um kurz nach 18:45 Uhr befuhr ein 91-jähriger Fahrer
eines Daimler-Benz die Degenbachstraße in Fahrtrichtung Degenbachsee,
ohne sich an das Rechtsfahrgebot zu halten. Aufgrund dessen streifte
er einen entgegenkommenden PKW BMW einer 24-jährigen Fahrerin.
Hierbei entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von insgesamt
etwa 2500 Euro.

Blaufelden: Quad-Fahrer und 8-jähriger Sozius verunglückt

Am Sonntag gegen 14:00 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit seinem PKW
Renault Kangoo einen Gemeindeverbindungsweg zwischen Naicha und
Kleinbärenweiler. An dem Kangoo war ein Seil befestigt, mit welchem
ein Gleitschirmflieger nach oben gezogen wurde. Nachdem der
Gleitschirmflieger die erforderliche Höhe erreicht hatte, klinkte der
49-jährige Gleitschirmflieger das Seil aus. Aufgrund einer Windböe
fiel das Seil nicht wie geplant auf den Feldweg nieder, sondern wurde
etwa 100 Meter in Richtung Westen abgetrieben. Aufgrund eines
hochbewachsenem Maisackers fällt das herabfallende Seil auf einem
quer gelegenen Gemeindeverbindungsweg nicht komplett zu Boden. Just
in diesem Moment befuhr ein 40-Jähriger Quad-Fahrer mit einem
8-jährigen Sozius diesen Feldweg. Das über dem Feldweg liegende Seil
wickelte sich um den Lenker des Quads, wodurch sich dieses in der
Folge überschlug. Der Quad-Fahrer und sein Sozius wurden bei diesem
Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus verbracht
werden. Am Quad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

Schrozberg: Wildunfall

Am Sonntag um 02:00 Uhr befuhr ein 32-Jähriger mit seinem VW
Touran die Landstraße 1008 zwischen Schmalfelden und Lindlein. Etwa
200 Meter vor dem Ortseingang Lindlein kreuzte ein Reh die Fahrbahn
und wurde von dem Touran erfasst. Das Reh wurde hierbei tödlich
verletzt. Am PKW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1500 Euro.

Stimpfach: Unfall beim Abbiegen

Am Samstag um 22.50 Uhr wollte eine 19-jährige VW Golf-Fahrerin
von der Landstraße 1068 nach links in Richtung Stimpfach abbiegen.
Hierbei übersah sie eine entgegenkommende Fiat-Fahrerin. Beim
Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Sachschaden in Höhe
von insgesamt etwa 5000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Crailsheim: Auf Krankenwagen aufgefahren

Am Freitag um 17:45 Uhr befuhr eine 37-jährige Lenkerin eines Opel
Mokka die Haller Straße in Fahrtrichtung Roßfeld. Ein vorausfahrender
Rettungswagen musste auf Höhe einer dortigen Tankstelle
verkehrsbedingt an einer Ampel abbremsen. Die Opel-Fahrerin erkannte
dies zu spät und fuhr auf den fast stehenden Rettungswagen auf. Bei
dem Unfall wurde die Fahrerin des Rettungswagens sowie ihr Kollege,
welcher zu diesem Zeitpunkt eine Patientin behandelte, leicht
verletzt. Die Patientin und ihre Begleitperson blieben unverletzt.
Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein
Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9500 Euro.

Rot am See: Kind blieb im Kinderwagen im Zug zurück

Am Bahnhof in Rot am See stieg eine 26-jährige Mutter aus dem Zug
aus. Der Kinderwagen samt ihrem Kind sollte ihr anschließend aus dem
Zug auf den Bahnsteig gereicht werden. Allerdings schlossen sich
unverhofft die Türen und der Zug fuhr an. Es konnte veranlasst
werden, dass der Zug in Schrozberg wieder anhielt, wo das 2-jährige
Kind von der Polizei übernommen und wieder zur Mutter gebracht wurde.

Gaildorf: Wildunfall mit 5000 Euro Schaden

Am Sonntag um 22:55 Uhr erfasste eine 27-Jährige mit ihrem PKW
Hyundai ein Reh, welches die Landstraße 1066 zwischen Winzenweiler
und Gaildorf überqueren wollte. An dem PKW wurde die komplette rechte
Fahrzeugseite beschädigt.

Vellberg: Diebstahl aus Gartenhäuschen

Aus einem Gartenhäuschen in der Steinbildstraße wurde zwischen
Donnerstag und Samstag mehrere LED-Kugelleuchten, eine Heckenschere
der Marke Grizzli, eine Güde Motorsäge sowie ein elektrischer
Rasentrimmer entwendet. Zeugenhinweise in dieser Sache nimmt das
Polizeirevier Schwäbisch Hall unter der Rufnummer 0791 / 4000
entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-110
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeipr

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-AA
Stadt: Landkreis Schwäbisch Hall


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews1949443.html