Am 27.10.18 kam es auf der A 60 in 
Fahrtrichtung Bingen zwischen 07:06 h und 07:11 h kurz vor dem 
"Mainzer Tunnel" im Bereich der Anschlussstelle Hechtsheim-Ost zu 
zwei Verkehrsunfällen.

   Unfall 1: Ein 42-jähriger Opel-Fahrer aus Frankfurt befuhr den 
mittleren von 3 Fahrstreifen. ...

27.10.2018

Verkehrsunfälle mit Verletzten und Unfallfluchten


Am 27.10.18 kam es auf der A 60 in
Fahrtrichtung Bingen zwischen 07:06 h und 07:11 h kurz vor dem
"Mainzer Tunnel" im Bereich der Anschlussstelle Hechtsheim-Ost zu
zwei Verkehrsunfällen.

Unfall 1: Ein 42-jähriger Opel-Fahrer aus Frankfurt befuhr den
mittleren von 3 Fahrstreifen. Ein, sich schnell von hinten nähernder
dunkler PKW, wechselt vom mittleren auf den rechten Fahrstreifen und
touchiert hierbei den Opel. Der Opelfahrer verliert daraufhin die
Kontrolle und prallt in die Mittelleitplanke. Die 4 Insassen (2
Erwachsene und 2 Kinder, 2 und 6 Jahre alt) des Opel werden hierbei
leicht verletzt. Der Fahrer des dunklen PKWs flüchtete nach dem
Unfall. Am Opel und der Mittelleitplanke entstand ein Sachschaden von
ca. 11000,- Euro. Durch ausgetretene Betriebsstoffe und den
unfallbeschädigten Opel war die A 60 in Richtung Bingen für ca. 40
Minuten voll gesperrt.

Unfall 2: Ein dunkler PKW und 39-jähriger Franzose mit einem
Toyota befuhren in genannter Reihenfolge die A 60 in Richtung Bingen
auf dem linken von 3 Fahrstreifen. In Höhe der
Geschwindigkeitsmessanlage vor der AS Hechtsheim-Ost wird der dunkle
PKW plötzlich sehr stark abgebremst. Der nachfolgende Franzose kann
nicht mehr rechtzeitig anhalten und fährt auf den dunklen PKW auf.
Der Toyota bricht aus und kollidiert mit einem Mercedes, der den
mittleren Fahrstreifen befuhr. Der dunkle PKW, der mit dem
Bremsmanöver den Verkehrsunfall ausgelöst hatte, setzte die Fahrt
fort, ohne anzuhalten. An den beiden verbliebenen Fahrzeugen entstand
ein Gesamtsachschaden von ca. 2500 Euro.

Die Autobahnpolizei Heidesheim sucht nun Zeugen, die Hinweise zu
den beiden flüchtigen Fahrzeugen geben können. Telefon: 06132-9500




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz



Telefon: 06732-912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2005562.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de