Am 16.11.2018 um 23:51 befuhr ein 21-jähriger Mainzer die BAB 61 
mit seinem PKW in Richtung Ludwigshafen. An der Einfahrt zur 
Baustelle vor der Anschlussstelle Gau-Bickelheim kam es dann zu einem
folgenschweren Verkehrsunfall, der für den 21-jährigen tödlich 
endete. Eingangs der Baustell ...

17.11.2018

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang in Baustelle



Am 16.11.2018 um 23:51 befuhr ein 21-jähriger Mainzer die BAB 61
mit seinem PKW in Richtung Ludwigshafen. An der Einfahrt zur
Baustelle vor der Anschlussstelle Gau-Bickelheim kam es dann zu einem
folgenschweren Verkehrsunfall, der für den 21-jährigen tödlich
endete. Eingangs der Baustelle trennen sich zwei Fahrstreifen. Der
rechte Fahrstreifen verläuft auf dem Seitenstreifen, der linke
Fahrstreifen verläuft auf der eigentlichen Gegenfahrbahn. In Höhe der
Teilung der beiden Fahrstreifen fuhr der 21-jährige Mainzer aus
bislang ungeklärter Ursache, vermutlich aufgrund überhöhter
Geschwindigkeit, geradeaus über eine Warnbake. Er prallte
anschließend gegen das Bodenelement einer Trennwand, hob leicht mit
dem Fahrzeug ab und stieß im gesperrten Baustellenbereich gegen eine
dort abgestellte Straßenwalze. Durch den Aufprall wurde der PKW bis
hin zum Fahrzeugheck stark eingedrückt. Der Fahrer verstarb noch an
der Unfallstelle. Die Bergung gestaltete sich schwierig, da der PKW
mit der Arbeitsmaschine stark ineinander verkeilt war. Die Autobahn
musste in Fahrtrichtung Süden gesperrt werden. Es kam zum Rückstau.




Rückfragen bitte an:

Verkehrsdirektion Mainz

Telefon: 06732-912-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell




Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Gau-Bickelheim


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2019826.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de