...

20.11.2018

Mettingen, Brand auf einem Gehöft, 2. Nachtrag

Die Brandstelle ist heute (20.11.) von einem
Brandsachverständigen und einem Brandermittler der Polizei untersucht
worden. Aufgrund der erheblichen Brandschäden war es nicht mehr
möglich, eine eindeutige Brandursache zu ermitteln. Es wurde ein
Brandmittelspürhund eingesetzt. Hinweise auf eine vorsätzliche
Brandstiftung haben sich nicht ergeben. Der Sachschaden wird auf etwa
4,5 bis 5 Millionen Euro geschätzt. Die Brandstelle ist wieder
freigegeben worden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Zeugen,
die am Samstag (17.11.), vor oder während des Brandes im Bereich des
Gehöftes verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten,
sich bei der Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315, zu
melden.

Meldung vom 18.11.2018 Mettingen, 1. Nachtrag zum Brand Nachdem
das Feuer gegen 03.22 Uhr gemeldet worden war, wurden zahlreiche
Einsatzkräfte der Feuerwehr und die Polizei zum Einsatzort entsandt.
Die Lösch-/Aufräumarbeiten vor Ort dauern derzeit (Stand 11.20 Uhr)
weiter an. Aufgrund der noch andauernden Arbeiten konnte die Polizei
an der Brandstelle noch keine detaillierten Untersuchungen vornehmen.
Diese werden, nach derzeitiger Einschätzung unter Hinzuziehung eines
Brandsachverständigten, erfolgen. Die Brandstelle ist beschlagnahmt
worden. In den Gebäuden befanden sich etwa 1.700 Tiere (Schweine).
Ein Großteil der Tiere ist bei dem Brand verendet. Das Veterinäramt
des Kreises ist vor Ort. Nach ersten Schätzungen liegt der
entstandene Sachschaden im siebenstelligen Eurobereich. Personen
wurden durch den Brand nicht verletzt. Die Bewohner aus den
abgesetzten Wohngebäuden wurden in Sicherheit gebracht und werden
betreut. Erstmeldung: Brand eines Schweinemastbetriebs Mettingen,
Nierenburger Straße Samstag, 17.11.2018, 03:22 Uhr Aus bislang
ungeklärter Ursache geriet ein Schweinemastbetrieb an der


Nierenburger Straße in Mettingen in Brand. Der Bereich der
Brandstelle weiträumig abgesperrt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr
dauern aktuell noch an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizei Steinfurt

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-ST
Stadt: Mettingen


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2022158.html