...

23.11.2018

Wohnung im Vollbrand. Menschenrettungüber tragbare Leiter. Zwei Wohnungen nicht mehr bewohnbar.


Heute Morgen kam es kam es um 06.38 Uhr zu einem Großeinsatz der
Feuerwehr Mülheim. Aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines
dreigeschossigen Wohnhauses schlugen bereits starke Flammen aus dem
Fenster. Auf der Rückseite des Gebäudes stand eine männliche Person.
Ihr war der Fluchtweg durch das stark verrauchte Treppenhaus
abgeschnitten. Die Person wurde sofort über eine tragbare Leiter
gerettet. Bei der rettungsdienstlichen Untersuchung wurde bei der
Person eine Rauchgasvergiftung festgestellt. Die Person wurde durch
das Rettungsdienstpersonal und dem Notarzt der Feuerwehr behandelt
und zur weiteren Abklärung in ein Mülheimer Krankenhaus gebracht.
Weitere acht Personen aus dem betroffenen Gebäude konnten sich selber
retten. Das benachbarte Wohnhaus wurde ebenfalls geräumt. Insgesamt
wurden 15 betroffene Personen in einem Bus der Ruhrbahn von den
Einsatzkräften der Feuerwehr sowie Notfallseelsorgern betreut.

Das Feuer wurde über eine Drehleiter sowie durch Trupps im
Innenangriff gelöscht. Teile des Daches mussten abgetragen werden um
Glutnester ablöschen zu können.

Der Bewohner der Brandwohnung war gerade mit seinen zwei Hunden
auf der Morgenrunde. Seine Wohnung ist nun unbewohnbar. Sein
Vermieter konnte ihm eine Ersatzwohnung zur Verfügung stellen. Die
Dachgeschosswohnung einer vierköpfigen Familie ist durch den
Brandrauch ebenfalls nicht mehr bewohnbar. Das Sozialamt der Stadt
Mülheim kümmert sich nun um eine Unterbringung der betroffenen
Familie.

Zur Zeit (09.55 Uhr)ist noch eine Brandsicherheitswache mit zwei
Fahrzeugen an der Einsatz-stelle.

Die Feuerwehr Mülheim war mit zwei Löschzügen, zwei Rettungswagen
und einem Notarzt vor Ort. Unterstützt wurde der Einsatz durch Kräfte
der Freiwilligen Feuerwehr für die Vollalarm ausgelöst wurde.



Für die Zeit des Einsatzes ist die Alfredstraße voll gesperrt.
Nach Abschluss der Löscharbeiten werden Brandursachenermittler der
Polizei ihre Arbeit aufnehmen. (TDr)

#EinsatzfuerMuelheim #EinsatzfürMülheim #MHruhr




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Mülheim an der Ruhr
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0208-455 92
E-Mail: feuerwehr-leitstelle@muelheim-ruhr.de
http://www.feuerwehr-muelheim.de

Original-Content von: Feuerwehr Mülheim an der Ruhr, übermittelt durch news aktuell





Firma: Feuerwehr M

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-MH
Stadt: Mülheim an der Ruhr


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2023983.html