...

09.12.2018

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden
Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrer
Verkehrsunfall mit stark alkoholisiertem Fahrer

Boppard-Buchholz: Am 07.12.18 gegen
08:30 Uhr auf der L209 kam eine junge Fahrerin aufgrund von
Unachtsamkeit in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab. An ihrem PKW
entstand erheblicher Sachschaden. Glücklicherweise wurde die Fahrerin
nicht verletzt.

Pfalzfeld: Am 07.12.18 gegen 11:30 Uhr kam der Fahrer eines PKW
auf der L215 in Richtung der Autobahnauffahrt Pfalzfeld aufgrund
einer der Witterung nicht angepassten Geschwindigkeit von der Straße
ab und kollidierte dort mit einem Baum. Daraufhin überschlug sich der
Wagen und blieb auf der Fahrbahn dem Dach liegen. Der sich alleine im
Fahrzeug befindliche Fahrer konnte sein Auto noch selbst verlassen,
wurde aber anschließend aufgrund seiner Verletzungen durch den
Rettungshubschrauber in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. Durch
die Freiwillige Feuerwehr wurde der Einsatz mit 18 Einsatzkräften
unterstützt.

Boppard-Buchholz: Aufgrund erheblicher Alkoholisierung kam der
Fahrer eines Mini-Vans gegen 01:00 Uhr in der Ortslage
Boppard-Buchholz von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer.
Durch den Zusammenstoß verlor der Fahrer die vordere Stoßstange
mitsamt des Kennzeichens. Dies wurde von einer Zeugin der Polizei
Boppard gemeldet. Nach dem Unfall konnte der Fahrer nur noch wenige
Meter weiter fahren und floh im Anschluss zu Fuß von der
Unfallstelle. Auch dies wurde von einem aufmerksamen Zeugen der
Polizei mitgeteilt. Gegen 02:00 Uhr meldete ein weiterer Zeuge, dass
ein Mann vor seiner Tür in der Ortslage Herschwiesen stehe und ihm
gesagt habe, dass er einen Verkehrsunfall gehabt habe. Die
Beschreibung des Mannes deckte sich vollständig mit der Beschreibung
der Zeugen des Unfalls. Der bulgarische Fahrer wurde festgenommen und
zur Entnahme einer Blutprobe in die Notdienstzentrale nach
Emmelshausen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,42%o. Der


Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Ihn erwartet ein
Strafverfahren.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz
Polizeiinspektion Boppard

Telefon: 06742-809-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell





Firma: Polizeidirektion Koblenz

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Boppard, Pfalzfeld


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2035175.html