...

07.01.2019

Auffälliges Verhalten eines Reisenden führt zur Festnahme

Bundespolizisten nehmen am
Samstagmorgen (5. Jan) um 11.30 Uhr ei-nen 28-jährigen Reisenden im
Düsseldorfer Hauptbahnhof fest.

Der aus Castrop-Rauxel stammende Mann war der Streife aufgrund
sei-nes Verhaltens aufgefallen. "Die Person machte irgendwie den
Eindruck, als wolle sie den Kontakt zur Polizei meiden", erklärte
einer der einge-setzten Beamten im Nachgang.

Die Staatsanwaltschaft Krefeld hatte gegen den Mann einen
Untersu-chungshaftbefehl erlassen. Der Festgenommene wird beschuldigt
im Ja-nuar 2018 einer Frau nachgestellt und sexuelle Handlungen an
dieser vorgenommen zu haben.

Am Sonntag (6. Jan) wurde seitens des Amtsgerichts Krefeld
entschie-den, dass die Person gegen die Auflage eines täglichen
Meldens bei der Polizei, entlassen werden kann.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Armin Roggon
Telefon: +49 (0) 211 179276-151
E-Mail: presse.d@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell







Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOL NRW
Stadt: Düsseldorf, Krefeld


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2052533.html