- Medieneinladung zum Gespräch mit dem neuen Leiter der 
     Bundespolizei Dresden -

   Polizeidirektor Rico Reuschel (48) hat am 07. Januar 2019 die 
Führung der Bundespolizeiinspektion Dresden übernommen.

   Am Donnerstag besteht für Journalisten die Möglichkeit, mit dem 
neuen Leite ...

21.01.2019

MEDIENEINLADUNG - von Berlin (Fachreferent Bundestag im NSU-Untersuchungsausschuss)über Potsdam (stellv. Referatsleiter Grenzpolizei im Bundespolizeipräsidium - Einsatz im Niger) zurück in die Heimat




- Medieneinladung zum Gespräch mit dem neuen Leiter der
Bundespolizei Dresden -

Polizeidirektor Rico Reuschel (48) hat am 07. Januar 2019 die
Führung der Bundespolizeiinspektion Dresden übernommen.

Am Donnerstag besteht für Journalisten die Möglichkeit, mit dem
neuen Leiter der Bundespolizeiinspektion Dresden ins Gespräch zu
kommen. Der Termin eignet sich auch für Bildaufnahmen.

Wann? Donnerstag, 24.01.2019, 11:30 Uhr
Wo? Bundespolizeiinspektion Dresden
Schweizer Straße 3a, 01069 Dresden

Die Medienvertreter sind herzlich eingeladen, um Anmeldung wird
gebeten.

Gemeinsam mit den knapp 400 Frauen und Männern seiner
Polizeidienststelle übernimmt er damit die Verantwortung für die
bundespolizeilichen Aufgaben zwischen Riesa und Pirna sowie Freiberg
und Bautzen. Darüber hinaus alle Aufgaben in Zusammenhang mit dem
grenzüberschreitenden Zugverkehr in und aus der tschechischen
Republik sowie luft- und grenzpolizeiliche Aufgaben am Flughafen
Dresden International.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: 0351 / 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_pir

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/2061604.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de