...

29.03.2019

Ausbildung bei der Feuerwehr
Feuerwehrleute beenden und beginnen ihre Ausbildung


Heute Vormittag (29.03.2019) erhielten 23 Feuerwehrmänner im
Rathaus der Stadt Dortmund nach erfolgreicher Absolvierung der
Grundausbildung ihre Zeugnisse zur bestandenen Laufbahnprüfung.
Gleichzeitig wurden 23 neue Brandmeisteranwärter, zwei
Brandmeisteranwärterinnen und zwei Brandoberinspektoranwärter der
Stadt Dortmund formell vereidigt. Sie starten am 01.04.2019 mit ihrer
Grundausbildung. Nach erfolgreich abgeschlossener dreijähriger
Vollausbildung erhalten in diesem feierlichen Rahmen auch die ersten,
bei der Feuerwehr Dortmund ausgebildeten Notfallsanitäter, ihre
Prüfungszeugnisse. Nach der Begrüßung durch den Direktor der
Feuerwehr, Dirk Aschenbrenner richtete auch der Feuerwehrdezernent
Norbert Dahmen einige Grußworte an die versammelten Brandmeister,
neuen Auszubildenden und Gäste. Feuerwehrchef Dirk Aschenbrenner
überreichte feierlich den Dortmunder Lehrgangsteilnehmern die
Urkunden zur Ernennung zum Brandmeister. Neben den Dortmunder
Brandschützern verabschiedete man auch weitere Lehrgangsteilnehmer
der Kommunen Beckum, Gevelsberg, Erkrath und der Werkfeuerwehr
Thyssen-Krupp-Steel.

Insgesamt 18 Monate wurden die 23 neuen Brandschützer in ihren
zukünftigen Arbeitsgebieten wie Löschlehre, Gerätekunde,
Einsatztaktik und Atemschutz geschult. Darüber hinaus standen
Einsatzpraktika auf verschiedenen Feuerwachen sowie die Ausbildung
zum Rettungssanitäter auf dem Lehrplan. Absolviert wurde die
Ausbildung im Ausbildungszentrum der Feuerwehr im Dortmunder
Stadtteil Eving. Nun treten Sie ihren Dienst auf verschiedenen
Feuerwachen im Stadtgebiet und bei ihren Heimatwehren an.

Was für die einen gerade beendet ist, beginnt nun für die anderen.
Die 23 Brandmeisteranwärter, zwei Brandmeisteranwärterinnen und zwei
Brandoberinspektoranwärter werden ab dem 1. April 2019 ihre


Ausbildung für den mittleren, bzw. gehobenen feuerwehrtechnischen
Dienst bei der Stadt Dortmund beginnen. Vier dieser
Brandmeisteranwärter sind sogenannte Kombiazubis. Das heißt, dass sie
zuvor eine Ausbildung in einem anderen Fachbereich bei der Stadt
Dortmund erfolgreich absolviert haben und sich nun direkt die
Ausbildung zum Brandmeister anschließt. Sechs weitere Anwärter waren
bereits als angestellte Mitarbeiter im Rettungsdienst der Feuerwehr
Dortmund beschäftigt und haben das Angebot wahrgenommen in die
Brandmeisterausbildung zu wechseln.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und herzlich Willkommen.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Andreas Pisarski
Telefon: 0231/8455000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell





Firma: Feuerwehr Dortmund

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2104999.html