...

22.05.2019

Lkw in Böschung: Fahrerin und Beifahrer bei Unfall eingeklemmt aber nicht verletzt

Lfd. Nr.: 0581

Glimpflich für die Fahrerin und ihren Beifahrer endete der Unfall
in den frühen Morgenstunden (22. Mai) auf der A 44 in Fahrtrichtung
Kassel, zwischen Erwitte/Anröchte und Geseke.

Um 5:11 Uhr kam aus bislang ungeklärter Ursache eine 26-jährige
Lkw Fahrerin aus Polen mit ihrem Lkw mitsamt Anhänger nach rechts von
der Fahrbahn der A 44 ab, landete in der Böschung und kippte auf die
Seite.

Bei dem Unfall wurden sie selbst und ihr 29-jähriger Beifahrer in
dem Fahrzeug eingeklemmt, aber glücklicherweise nicht verletzt. Es
waren keine weiteren Fahrzeuge in den Unfall verwickelt.

Polizeibeamte stellten den Führerschein der Frau sicher. Zudem
musste sie eine Sicherheitsleistung zahlen. Der Lkw wurde mit einem
Kran aus der Böschung wieder aufgerichtet und anschließend
abgeschleppt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 5000,- Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des LKW blieb der
rechte Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu kilometerlangen Staus, die
sich erst nach Räumung der Unfallstelle um kurz nach 10 Uhr, so
langsam wieder entzerrten und auflösten.




Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Cornelia Weigandt
Telefon: 0231-132 1022
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell







Firma: Polizei Dortmund

Kontakt-Informationen:
Ansprechpartner: POL-DO
Stadt: Dortmund


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews2132914.html