...

27.06.2010

POL-GF: Schade, so sollten junge Leute in der Natur nicht feiern !!!
Party mit Feuer im Landschaftschutzgebiet

In der
Nacht zum Samstag hatte sich offensichtlich eine Gruppe von
Umweltfrevlern in der Gemarkung Wahrenholz/Gamsen, südlich des
Bösebruchs, bzw. in Verlängerung des Iseweges in Platendorf, die
Fläche einer abgemähten Wiese direkt an der Ise für eine Partynacht
ausgesucht. Der Pächter der dortigen Wiesen hatte gegen 09.00 Uhr
glücklicherweise seine Routinefahrt unternommen und hierbei einen
noch glimmenden Brandherd von ca. 25qm Größe festgestellt und
abgelöscht. Zunächst hatten es sich die jungen Leute in ca. 100m
Entfernung an zusammengerollten Heurundballen gemütlich gemacht und
dort ein Zechgelage abgehalten. Sechs Flaschen Bier und 6 Fl.
Schnaps, etc. sowie sonstiger Unrat lagen umher. Ferner wurde
Sachschaden angerichtet, da man die Netzwicklung von zwei Rundballen
zerriss. Im weiteren Verlauf wurde ein Rundballen ca. 100m bis zu
einem Isebereich gerollt, welchen man offensichtlich als Badestelle
nutzte. Der Rundballen wurde geöffnet und als Unterlage genutzt. Aus
dem angrenzenden Waldstück wurde Reisig gesammelt und ein Lagerfeuer,
auch zum Grillen von Würstchen, entfacht. Von diesem Lagerfeuer
dürfte durch Funkenflug die nahe gelegene Brandfläche nachträglich
entstanden sein, als die Personen die Örtlichkeit bereits verlassen
hatten. Wenn auch nur ca. 70.- Euro Sachschaden entstanden, hätte es
zu einem Großflächenbrand kommen können. Eine Strafanzeige wurde
gefertigt, Spuren gesichert. Die Polizei bittet Anwohner der
angrenzenden Ortschaften oder sonstige Zeugen um Hinweise auf die
Verursacher, unter der Tel.-No. 05371-9800.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de







Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Kontakt-Informationen:
Stadt: Landschaftschutzgebiet zwischen Gamsen/Wahrenholz


Diese SOS News kommt von ProSOS
https://www.prosos.org

Die URL für diese SOS News ist:
https://www.prosos.org/sosnews217702.html