Um 14:50 Uhr wurde durch eine Streife von DB 
Sicherheit ein herrenloser Rucksack im Dresdner Hauptbahnhof 
festgestellt. Das blaue, augenscheinlich gefüllte Gepäckstück befand 
sich an einer Säule im Durchgang 3 vom Querbahnsteig Richtung Wiener 
Platz (Kugelhaus). Dieser Bereich sowie die Hoc ...

30.06.2010

BPOLI DD: Herrenloses Gepäckstück am Dresdner Hauptbahnhof


Um 14:50 Uhr wurde durch eine Streife von DB
Sicherheit ein herrenloser Rucksack im Dresdner Hauptbahnhof
festgestellt. Das blaue, augenscheinlich gefüllte Gepäckstück befand
sich an einer Säule im Durchgang 3 vom Querbahnsteig Richtung Wiener
Platz (Kugelhaus). Dieser Bereich sowie die Hochbahnsteige 17 - 19
wurden durch die Bundespolizei gesperrt, auf den genannten
Bahnsteigen verkehrten ab diesem Zeitpunkt keine Züge mehr.

Durch die Entschärfer- Gruppe der Bundespolizei wurde der Rucksack
geröntgt und um 15:35 Uhr konnte Entwarnung gegeben werden. In dem
Gepäckstück befanden sich persönliche Bekleidungsgegenstände, ein
Schlafsack und Angelutensilien.

Im Anschluss wurden sämtliche Absperrungen wieder aufgehoben und
der Zugverkehr konnte nach zeitweiliger Unterbrechung um 15:40 Uhr
fortgesetzt werden.

Die Bundespolizei führt nun Ermittlungen zur Herkunft des
Rucksacks/ dem Besitzer.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Kirstin Raschinsky
Telefon: +49 (0)351 - 81502 - 2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de




Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Kontakt-Informationen:
Stadt: Dresden


Diese PresseMitteilung wurde veröffentlicht von ProSOS


Die URL für diese PresseMitteilung ist:
/219292.html


Die PresseMitteilung stellt eine Meinungsuerung des Erfassers dar. Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte PresseMitteilung der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Verffentlichung bereitsteht. firmenpresse.de macht sich die Inhalte der PresseMitteilungen nicht zu eigen. Die Haftung fr eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) bernimmt der Eintrager und nicht firmenpresse.de